+
Panne bei Amazon: Wer nach "PC vernetzen" sucht, erhält eine Trefferliste voller Pornos.

Peinliche Treffer bei Amazon: Pornos statt Computerbücher

Der Onlinehändler Amazon bietet seinen Kunden statt Computerbüchern Pornos an. Der Fehler hält sich hartnäckig.

Wer beim Onlinekaufhaus Amazon sucht, muss offenbar auf alles gefasst sein. Ahnungslose Computer-Freaks, die nach den Worten "PC vernetzen" suchen, bekommen eine Trefferliste mit einschlägiger Sex-Literatur, schreibt der Kölner Express. Offenbar hält sich die Panne schon einige Zeit.

Die Titel lauten unter anderem: "Onanieren für Profis", "Kraft zum Scheissen" oder Prostata Massage - Der männliche G-Punkt". Erst der neunte Treffer führt wirklich zu gesuchten Fachliteratur über das Vernetzen von Computern, schreibt der Express. Wer es nicht glaubt, kann sich hier überzeugen.

Wer das Suchort "Sachbuch" eingibt, wird ähnlich unerwartet überrascht. Die Trefferliste enthält Bücher über Analsex. Hier geht's zur Trefferliste.

Literatur für und über Homosexuelle verschwunden

Erst in der vergangenen Woche hatte Amazon damit zu kämpfen, dass sämtliche Literatur für und über Homosexuelle verschwunden war. Ob es sich dabei um einen Systemfehler, Zensur oder einen Hackerangriff handelt, ist unklar. Der Münchner Merkur berichtete.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die neue GoPro Hero6 Black im Test
Die neue Top-Action-Cam aus dem Hause GoPro heißt Hero6 Black. Sie kann im Vergleich zu ihrem Vorgänger mit einigen Neuerungen aufwarten. Allerdings schlägt sich das …
Die neue GoPro Hero6 Black im Test
Mobiles Gaming ohne Einschränkungen: Gaming-Laptops im Test
Anspruchsvolles Gaming geht auch auf Laptops, die es mittlerweile durchaus mit den Gaming-Towern aufnehmen können.Welche Modelle sind empfehlenswert?
Mobiles Gaming ohne Einschränkungen: Gaming-Laptops im Test
Gmail-App für iPhones akzeptiert bald andere E-Mail-Konten
Mit der Gmail-App fürs iPhone lassen sich keine E-Mail-Konten anderer Anbieter nutzen. Das will Google künftig ändern und arbeitet an einem entsprechenden Feature. Wie …
Gmail-App für iPhones akzeptiert bald andere E-Mail-Konten
Viele Streaming-Kunden kennen ihre Rechte nicht
Fast jeder Internetnutzer konsumiert Streaming-Dienste. Dabei akzeptieren die meisten Benutzer die AGB der Anbieter, ohne sie vorher gründlich gelesen zu haben und sind …
Viele Streaming-Kunden kennen ihre Rechte nicht

Kommentare