+
Ausländer sollen in der Schweiz künftig ihren Namen ändern dürfen.

Gleichberechtigung auf schweizerisch: Neue Namen für Ausländer 

Bern - Gleichberechtigung einmal anders: Ausländer sollen in der Schweiz künftig ihren Namen ändern dürfen, damit sie weniger benachteiligt werden. 

Das fordert die Ständerätin Anita Fetz, wie das Portal blick.chmeldet.

Wird also aus Stanic bald Stierli?

Nach dem Bericht will die Ständerätin mit einem Postulat durchsetzen, dass Ausländer ihren fremdländisch klingenden Namen in einen Schweizer Namen umändern dürfen. Ausländer seien bei der Arbeits- und Lehrstellensuche nicht zuletzt wegen ihres Namens benachteiligt, begründet sie ihr Ansinnen.

Versuche mit anonymen Bewerbungen hätten dies gezeigt. Besonders betroffen seien Menschen aus dem Balkan mit Namen, die auf -ic enden. Einwanderer aus dem ehemaligen Jugoslawien hatte bisher keine Chance, ihren Namen anzupassen.

Ständerätin Anita Fetz möchte nun, dass Ausländer bei der Einbürgerung ihren Namen „einschweizern“ dürfen. Entweder durch Übersetzung oder durch klangliche Anlehnung. So könnte das ungarische "Mészaros" entweder in "Metzger" übersetzt oder klanglich zum Beispiel an das deutsch tönende "Messer" angeglichen werden.

Nach dem Bericht auf blick.ch hatte Fetz bereits im März ein entsprechendes Postulat eingereicht, doch beim Bundesrat kein Gehör gefunden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neue Version des Billig-iPhones SE: Apple soll Kampfpreis planen
Wem das aktuelle iPhone 8 oder gar das iPhone X zu teuer ist, der kann wohl schon bald eine erneuerte Version des Günstig-iPhones SE erstehen. Zumindest wenn man einem …
Neue Version des Billig-iPhones SE: Apple soll Kampfpreis planen
Facebook und Google wichtig für die Meinungsbildung
Der rasche Austausch und die schnelle Verbreitung von Informationen sind das Erfolgsrezept sozialer Medien. Facebook und Google sind zu wichtigen Meinungsbildnern …
Facebook und Google wichtig für die Meinungsbildung
Facebook Container isoliert auch Instagram und Messenger
Mehr Daten-Kontrolle gewünscht? Der Firefox Browser bietet seinen Nutzern dafür den Facebook Container an. Der Tracking-Schutz ist nun auf Instagram, WhatsApp und den …
Facebook Container isoliert auch Instagram und Messenger
BGH schafft Klarheit: Werbeblocker im Internet zulässig
Im Web wird nahezu jede Seite von Werbung begleitet. Werbeblocker versprechen Abhilfe. Die Programme unterdrücken Werbeeinblendungen und sorgen bei Anbietern …
BGH schafft Klarheit: Werbeblocker im Internet zulässig

Kommentare