+
Google hat seine Suchfunktionen erweitert, damit sich die Nutzer besser orientieren können.

Google erweitert Suchfunktionen

Mountain View - Google erweitert seine Internet-Suche um mehrere Funktionen, die Nutzern die Navigation erleichtern sollen.

Die Ergebnisse lassen sich künftig nach den unterschiedlichen Inhalten sortieren und tabellarisch wie auch in einer Begriffswolke anzeigen, teilte das Unternehmen am Dienstag (Ortszeit) in Mountain View in Kalifornien mit.

Auf der US-Website www.google.com sind einige dieser Neuerungen bereits verfügbar, in anderen Ländern werden sie nach Angaben eines Sprechers bald eingeführt. Nach der Eingabe von Suchbegriffen können Nutzer künftig einen Kasten mit zusätzlichen Optionen aufrufen. Darüber lassen sich die Ergebnisse weiter einschränken, etwa nach Veröffentlichungsdatum oder der Art des Inhalts - zum Beispiel Video, Foto, Forumseintrag oder Rezension. Über eine Zeitleiste ist ersichtlich, wann die Dokumente veröffentlicht wurden. Zudem können Nutzer sich anzeigen lassen, welche verwandten Themen es gibt.

Beim Begriff “Windenergie“ (wind energy) wird beispielsweise auf Vorteile und die Funktionsweise der Technologie, aber auch Nuklearenergie verwiesen. Google will darüber hinaus die Kurztexte zu den Suchergebnissen um Bewertungen ergänzen - beispielsweise bei Restaurants oder Kinofilmen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Diesen Fehler beim Laden des Handy-Akkus begeht fast jeder
Berlin - Handy-Akkus sind empfindliche Geschöpfe. Sie leeren sich zu schnell, gehen kaputt und haben ihre eigenen Regeln. Wer diese jedoch beachtet, kann das Beste aus …
Diesen Fehler beim Laden des Handy-Akkus begeht fast jeder
Smartphone-Speicher und Festplatten richtig löschen
Wer Speichermedien nur löscht, lässt mitunter viele wertvolle persönliche Daten auf ihnen zurück. Damit diese nicht in falsche Hände geraten, müssen ausrangierte …
Smartphone-Speicher und Festplatten richtig löschen
Falsche Drittanbieter-Forderungen: So wehren Sie sich
Fünf Euro für ein Klingelton-Abo? Und 2,99 Euro für einen Download, an den sich niemand erinnert? Solche Posten tauchen immer wieder in Mobilfunkrechnungen auf und …
Falsche Drittanbieter-Forderungen: So wehren Sie sich
ARM kündigt Chip für künstliche Intelligenz an
Smartphones und andere mobile Geräte werden bald viel besser Aufgaben künstlicher Intelligenz bewältigen können. Dafür sollen neue Chipdesigns von ARM sorgen. Und Apple …
ARM kündigt Chip für künstliche Intelligenz an

Kommentare