Google soll Einfluss missbraucht haben: Milliarden-Strafe

Google soll Einfluss missbraucht haben: Milliarden-Strafe
+
Auf der Seite www.beichthaus.com gesteht so mancher seine ansonsten unaussprechlichen Schandtaten.

Die verrücktesten Internet-Beichten

München - Pfui, Gaga und zum Schieflachen: Lesen Sie mal, welche alltäglichen Schandtaten Menschen anonym auf einer eigens dazu eingerichteten Internet-Seite beichten...

Die Seite beichthaus.com wurde dafür eingerichtet, dass die User über all das sprechen können, was ihr Gewissen belastet und was sie nicht mal ihren besten Freunden gestehen möchten. In der Anonymität des Internets teilen sich viele eben ein wenig offener mit. Über 26.000 größere und kleinere Gemeinheiten sind dort mittlerweile festgehalten.

Die verrücktesten Internet-Beichten

Die verrücktesten Internet-Beichten

Natürlich ist auch immer ein kleines bisschen Voyeurismus im Spiel. Denn wer würde nicht gerne wissen, welche verruchten, verbotenen und verrückten Dinge sich hinter unauffälligen Wohnungstüren abspielen?

fro

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nintendo bringt im September Mini-Version des Super-NES
Nintendos Super NES - in Deutschland als Super Nintendo bekannt - ist ein Konsolen-Klassiker. Im September kommt das 16-Bit-Spielgerät in einer verkleinerten …
Nintendo bringt im September Mini-Version des Super-NES
Facebook will eigene Serien zeigen
Die TV-Ambitionen von Facebook gehen offenbar weiter als bisher bekannt. Das weltgrößte Online-Netzwerk will nach Informationen des "Wall Street Journal" auch exklusiv …
Facebook will eigene Serien zeigen
Wann Smartphones verboten sind und wann nicht?
In der Schule, im Schwimmbad oder Krankenhaus - Smartphones sind überall. Aber nicht überall sind sie auch gern gesehen. Wie verhalten sich Lehrer und Ärzte, wenn …
Wann Smartphones verboten sind und wann nicht?
Moral und Emotion pushen Posts in sozialen Netzwerken
Was geht viral? Für politische Posts in sozialen Netzwerken haben Forscher eine Antwort gefunden. Ein Ergebnis auch: Die hohe Reichweite beschränkt sich hauptsächlich …
Moral und Emotion pushen Posts in sozialen Netzwerken

Kommentare