+
Das Medion S5504 kommt mit 5,5 Zoll großem HD-Display, Achtkernprozessor, 32 Gigabyte (GB) Speicher und 2 GB Arbeitsspeicher - für 250 Euro. Foto: Medion

Zwei Budget-Smartphones und ein LTE-Tablet von Medion

Medion nimmt zwei Mittelklasse-Androiden in neuem Design ins Programm auf. Das S5504 kostet rund 250 Euro, das S5004 ist etwas billiger.

Barcelona (dpa/tmn) - Medion bringt zwei Mittelklasse-Androiden auf den Markt. Das Medion S5504 kommt mit 5,5 Zoll großem HD-Display (1280 zu 720 Pixel), Achtkernprozessor, 32 Gigabyte (GB) Speicher und 2 GB Arbeitsspeicher.

Fotos und Videos nimmt eine 13-Megapixel-Kamera auf, für Videochats und Selbstporträts gibt es an der Vorderseite eine 8-Megapixel-Kamera. Das teilte der Hersteller auf dem Mobile World Congress (22. bis 25. Februar) mit. Das LTE-Gerät ist Dual-SIM-fähig und ab März für rund 250 Euro im Handel. Für rund 50 Euro weniger gibt es Medions S5004 mit fünf Zoll großem Display. Abgesehen vom Speicher (16 GB intern und 1 GB Arbeitsspeicher) hat es die gleichen Leistungsdaten wie das größere S5504.

Mit dem X10300 gibt es ab Mai außerdem ein neues Android-Tablet für rund 300 Euro von Medion. Es kommt mit einem 10,1 Zoll großen Full-HD-Diplay, Achtkernprozessor, 32 GB internem Speicher (per Karte erweiterbar), 2 GB Arbeitsspeicher, zwei Kameras und Stereolautsprechern. Für den Netzzugang unterwegs hat das rund 635 Gramm schwere Tablet ein LTE-Modul an Bord.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Das kann Youtubes Bezahlangebot
Musikvideos, Audio-Alben, Playlists und Livestreaming ohne Werbeunterbrechungen: Das kostenpflichtige Abo-Angebot von YouTube ist nun auch in Deutschland verfügbar. Ein …
Das kann Youtubes Bezahlangebot
Oreo-Updates für Samsung S8 und S7 manuell einspielen
Software-Updates stellen die reibungslose Smartphone-Nutzung sicher und schließen eventuelle Sicherheitslücken. Üblicherweise ploppen Updates Over-the-air auf, können …
Oreo-Updates für Samsung S8 und S7 manuell einspielen
Schöne Tierfotos schießt man nicht von oben herab
Gute Tierfotografie ist definitiv nicht einfach. Nicht nur, dass der Fotograf sich einem Tier nicht mitteilen kann, auch körperlich ist er gefordert. Was für ein …
Schöne Tierfotos schießt man nicht von oben herab
Starker Sound und Siri-Schwächen mit Apples HomePod
Nach dem Überraschungserfolg mit den drahtlosen AirPods-Ohrhörern startet Apple mit dem vernetzten Lautsprecher HomePod sein zweites Soundprojekt. Deutsche Interessenten …
Starker Sound und Siri-Schwächen mit Apples HomePod

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.