+
Nur vier Tage nach einem Sicherheits-Update für iTunes veröffentlicht Apple jetzt eine noch neuere Version. 

Apple veröffentlicht Version 12.5.3 

Zweites iTunes-Update innerhalb einer Woche: Das steckt dahinter 

Berlin - Erneutes hat Apple ein iTunes-Update veröffentlicht. Mit diesem Schritt will der Konzern auftretende Stabiltätsprobleme in den Griff bekommen. 

Apple hat das zweite iTunes-Update innerhalb einer Woche veröffentlicht. Version 12.5.3 beseitigt nach Unternehmensangaben Stabilitätsprobleme und korrigiert die Anzeige von Songtexten im Webradiosender Beats 1. Alben werden nun außerdem wieder in der korrekten Reihenfolge abgespielt. Das Update steht für Windows- (ab Windows 7) und Macnutzer (ab OS X 10.9.5) zum kostenlosen Download bereit. 

Erst Ende vergangener Woche wurde mit Version 12.5.2 eine schwere Sicherheitslücke in der Windowsversion der Multimediasoftware geschlossen.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Neue iPhones: Schnellladung benötigt Extra-Ladegerät
Die neuen iPhones von Apple sind da. Ein USB-Ladegerät ist in der Lieferung dabei. Doch wer sein iPhone schnell laden möchte, muss noch einmal in die Tasche greifen.
Neue iPhones: Schnellladung benötigt Extra-Ladegerät
Daten in der iCloud löschen
Apple-Benutern stehen 5 GB kostenloser Online-Speicher in der iCloud zur Verfügung. Wenn es dort eng wird, sollten gezielt Dateien gelöscht werden.
Daten in der iCloud löschen
Fünf praktische Funktionen in iOS 11
Apples iOS 11 ist da. Neben einem aufgefrischten Design bringt das Betriebssystem für iPhone, iPad und iPod touch auch einige lang erwartete neue Funktionen mit sich. …
Fünf praktische Funktionen in iOS 11
McAfee: Avril Lavigne ist der "gefährlichste Promi" im Netz
Wer im Internet nach Musikern sucht, kann auf bösartige Webseiten stoßen. Bei der Sängerin Avril Lavigne sei dem Softwarehersteller McAfee zufolge die Wahrscheinlichkeit …
McAfee: Avril Lavigne ist der "gefährlichste Promi" im Netz

Kommentare