Zwillinge halten Händchen

Zuckersüß: Diese Frühchen wurden schon 11 Millionen mal angesehen

Mensch, was sind die süß! Das wird sich wohl jeder denken, der das Facebook-Video frischgebackener Zwillingseltern sieht. Über 11 Millionen Mal wurde es schon angesehen- zurecht!

Niedlich, niedlicher, das Zwillingspärchen Kristiana und Kristian. Die beiden Frühchen erblickten bereits in der 29. Schwangerschaftswoche das Licht der Welt. 

Wie sehr sie schon jetzt zusammenhalten, zeigt ein Facebook-Video, das ihre Mutter Anthea veröffentlichte:

Amazing!!! Needs to go viral!!! our preemie twins Kristiana and Kristian! Born at just 28 weeks and 1 day! Weighed in at under a kilo each! #preemietwins

Posted by Anthea Jackson-Rushford on Mittwoch, 13. Januar 2016

Das Video verbreitete sich rasant im Netz - am 13. Januar hochgeladen, wurde es bereits über 11 Millionen mal angesehen. 

Kein Wunder: Zeigt es doch eindrucksvoll, wie lieb sich die beiden Frühchen schon jetzt haben. Wie heilend Umarmungen wirken können, zeigt auch ein anderes Zwillingspärchen in den 90er Jahren.

Und weil sich auch ihre Mama nicht satt sehen kann, veröffentlicht sie am laufenden Band neue, niedliche Baby-Bilder:

As you can clearly see, they can't stop holding hands!! 󾌧󾌧󾌧

Posted by Anthea Jackson-Rushford on Montag, 18. Januar 2016

Bettina Pohl

Rubriklistenbild: © Screenshot Facebook

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Apple räumt Probleme mit Macbook-Tastaturen ein - kostenfreie Reparatur angeboten
Apple hat eingeräumt, dass es mit Tastaturen der neueren Macbook-Laptops Probleme gibt. Das US-amerikanische Technologieunternehmen reagiert mit kostenloser Reparatur.
Apple räumt Probleme mit Macbook-Tastaturen ein - kostenfreie Reparatur angeboten
Google schickt in Deutschland wieder Kamera-Autos auf die Straßen - das ist der Grund
Die Kamera-Autos von Google sind wieder auf den Straßen in Deutschland unterwegs - allerdings nicht, um ihr Bild-Material für den Online-Dienst Street View zu verwenden.
Google schickt in Deutschland wieder Kamera-Autos auf die Straßen - das ist der Grund
YouTube erlaubt Abo-Gebühren und Verkauf von Fanartikeln
YouTube und Instagram verschärfen ihren Konkurrenzkampf um Anbieter von Videoinhalten. Bei der Google-Videoplattform werden sie künftig auch Geld mit kostenpflichtigen …
YouTube erlaubt Abo-Gebühren und Verkauf von Fanartikeln
Google bringt eigene Podcast-App für Android
Podcasts erreichen immer mehr Zuhörer. Google schließt sich mit einer eigenen Android-App dem Boom an und will mit der Empfehlung von Inhalten auf Basis der …
Google bringt eigene Podcast-App für Android

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.