Menschen stehen hinter den Olympischen Ringen
+
Menschen stehen hinter den Olympischen Ringen.

Judoka Scoccimarro für Olympische Spiele nominiert

Niedersachsens beste Judoka Giovanna Scoccimarro vom MTV Vorsfelde ist wie erwartet für die Olympischen Spiele in Tokio nominiert worden. Der Deutsche Olympischen Sportbund (DOSB) bestätigte am Mittwoch den Vorschlag des Deutschen Judo-Bundes (DJB) und machte die Nominierung damit offiziell. Scoccimarros teaminterne Konkurrentin Miriam Butkereit vom TSV Glinde ist lediglich als Ersatzstarterin für Tokio vorgesehen.

Hannover - Die 23 Jahre alte Scoccimarro startet in der Gewichtsklasse bis 70 Kilogramm und lag in allen relevanten Ranglisten über Monate vor Butgereit. Trotzdem zögerte der Verband die Nominierung lange hinaus. Scoccimarro sah darin eine erhebliche nervliche Belastung und kritisierte das Vorgehen des DJB deshalb auch öffentlich. dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare