Nach Rot in Stuttgart: Leverkusen drei Spiele ohne Andrich

Bayer Leverkusen muss für drei Spiele in der Fußball-Bundesliga ohne Neuzugang Robert Andrich auskommen. Der vor der Saison von Union Berlin gekommene Mittelfeldspieler wurde am Tag nach dem 3:1 beim VfB Stuttgart wegen seiner Roten Karte vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) gesperrt. Zudem wurde Andrich, der in der 2. Minute das 0:1 erzielt hatte, mit einer Geldstrafe in Höhe von 15 000 Euro belegt.

Leverkusen - Verein und Spieler haben dem Urteil zugestimmt, es ist damit rechtskräftig.

Der 26-Jährige hatte nach einem heftigen Foul an Tanguy Coulibaly im Mittelfeld zunächst Gelb gesehen. Nach Ansicht der Videobilder zückte Schiedsrichter Benjamin Cortus dann aber doch Rot. dpa

Auch interessant

Kommentare