Fünf Skigebiete mit 246 Pistenkilometern: Abenteuer erleben im Montafon.

Spannende Skisafaris und Nervenkitzel bei Nacht

Jeder Berg steckt voller Erlebnisse und Abenteuer. Für sportliche ambitionierte Skifahrer und Berggenießer bietet das Montafon ein Top-Programm. Das sind die Highlights.

Bildergalerie Montafon: Die schönsten Impressionen

Montafon: Die schönsten Bilder

Im Montafon erwarten die Gäste nicht nur fünf Skigebiete mit 246 Pistenkilometern, herrliche Loipen, Schneeschuhtouren und Winterwanderwege. Hier kann man zu nächtlicher Stunde zudem durch die Berge fliegen, einen Pistenbully selbst steuern oder zum Sonnenaufgang die schönsten Abfahrten exklusiv für sich haben. Genießer lassen sich beim Bergfrühstück verwöhnen und entdecken die Schätze des Bergkulinariums Montafon.

Bei Sonnenaufgang allein auf der Piste

Bergwelt Montafon

Klicken Sie hier und erleben Sie die Bergwelt Montafon!

Jeden Mittwoch und Donnerstag steht die HochjochTotale auf dem Programm. Mit den ersten Sonnenstrahlen geht es hinauf, oben warten die Guides mit warmem Tee und einigen Aufwärmübungen, dann geht es los auf der jungfräulichen und bestens präparierten Piste talwärts. Skifahren, wie man es sich besser nicht erträumen kann. Kein Wunder, dass die HochjochTotale mittlerweile Kultstatus hat. Im Montafon beweisen viele traumhafte Bergerlebnisse, wie vielseitig und faszinierend Wintersport sein kann. Weil die HochjochTotale immer mehr Fans hat, wird nun auch die Nova Exklusiv angeboten. Jeden Freitag fährt man frühmorgens mit der Versettlabahn von Gaschurn aus hinauf ins Skigebiet und genießt leere Pulverschneeabfahrten. Danach gibt es zur Stärkung ein Frühstücksbüffet im Bergrestaurant. Das Skigebiet Silvretta Montafon hat eine weitere Neuheit zu bieten. In diesem Winter starten die zwei Kabinenbahnen Grasjoch- und die Hochalpilabahn, die St. Gallenkirch mit dem Hochjoch Skigebiet verbinden. Mit der Anbindung des Hochjochs an den Silvretta Montafon Skizirkus entsteht das größte Skigebiet Vorarlbergs mit 155 Pistenkilometern und einem außergewöhnlich vielseitigen Angebot von breiten Genießerpisten bis hin zu atemberaubenden Tiefschneehängen und Freeride-Varianten. Neben dem Skizirkus Silvretta Montafon gibt es den sportlichen Skiberg Golm mit vielen roten und schwarzen Pisten und einer neun Kilometer langen Talabfahrt. Dort sind beispielsweise nächtliche Schneeschuhwanderungen geboten. Ein Höhepunkt ist der Ausflug mit dem Flying-Fox-Golm, wenn mutige Urlauber in der Dunkelheit fast geräuschlos über die Bäume des Bergwaldes am Kristakopf und über den Latschausee fliegen.

Lesen Sie auch:

Infobox: Alle Fakten zur Bergwelt Montafon

Großer Skispaß für die Kleinen

Ideal für Einsteiger und Familien mit Kindern sind die Pisten am Kristberg. Und wer in Gargellen seine Ferientage verbringt, freut sich nicht nur über beste Schneeverhältnisse, sondern genießt das Ambiente eines Gebirgsdorfes mit herrlichen Abfahrten von bequem bis sportlich bis direkt vor die Haustür. Auf sanfte Art die schönsten Seiten des Winters kennen zu lernen. Solche Erfolgserlebnisse bietet auch die Madrisa-Rundtour von Gargellen aus. Zusammen mit dem erfahrenen Skilehrer starten die Skifahrer und Snowboarder zu dieser technisch eher einfachen, siebenstündigen Tour in die einsame Bergwelt mit einem Abstecher in die Schweiz. Unterwegs warten traumhafte Abfahrten und herrliche Aussichten.

Auch der kulinarische Genuss kommt nicht zu kurz: Die Köstlichkeiten von „bewusstmontafon“, einer Initiative zur Stärkung regionaler Spezialitäten, laden zum Probieren ein. Beim Bergkulinarium in einem der Gasthäuser und Restaurants verwöhnt echte Montafoner Küche.

PistenBully fahren: Einmal selbst hinter dem Steuer sitzen

Der Winter kann viel im Montafon. Zum Beispiel wartet bei der Golmerbahn in Vandans ein ungewöhnliches Rodelerlebnis. Hier wird man von einem ehemaligen Rodel-Profi betreut, mit dem man den optimalen Rodel auswählt, dazu ein Techniktraining mit vielen wertvollen Tipps erhält und dann auf die Naturrodelbahn startet. Ein völlig neues Rodelerlebnis. Der Winter kann auch ziemlich cool sein wie etwa bei der Park Tour mit Freestyle-Experten, bei der es durch den NovaPark geht, einem der größten XL-Snowparks in ganz Europa. Lässig sind auch die mittlerweile kultverdächtigen 387 Schwünge auf dem längsten Tiefschneehang „Nidla“ im Tal. Nach einer professionellen Einführung in die Lawinenkunde geht es zusammen mit dem Skilehrer hinein ins Vergnügen. Darüber hinaus bietet das Montafon noch ein Bergerlebnis, das Kollegen zuhause vor Neid erblassen lässt: Abenteurer sitzen selbst am Steuer eines Pistenbullys und fahren dann mit bärenstarkem Gefährt über den frischen Schnee. Ein unglaubliches Gefühl, wenn der Pistenbully steile Hänge mühelos hinaufklettert. Es gibt die Möglichkeit mitzufahren oder selbst zu steuern. Natürlich sitzt dann ein Profipilot daneben.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion