Alle Neuerungen im Überblick

Alpen Plus: Das wird diesen Winter geboten

Die Alpen Plus-Gebiete rüsten sich für die Wintersaison! Neben zwei neuen Sesselbahnen können sich vor allem Jugendliche bis 18 Jahren über günstigere Preise freuen. Lesen Sie hier alle Neuerungen und Infos.

Bald geht der Brettlspaß in den Alpen Plus-Gebieten wieder los! Der diesjährige Sommer  stand im Zeichen der Modernisierung: So wurden sowohl am Brauneck als auch am Sudelfeld neue 6er-Sesselbahnen gebaut.

Mit dem "Milchhäuslexpress" auf die Piste

Der neue „Milchhäuslexpress“ am Brauneck transportiert große und kleine Skifahrer sowie Snowboarder schneller, komfortabler und sicherer auf die familienfreundlichen Pisten auf der Südseite des Braunecks. Beide Bahnen erschließen keine neuen Abfahrten, sondern ersetzen die Schlepplifte, die sich an den jeweiligen Stellen vorher befanden. Zudem wurde am Brauneck die Beschneiung der beliebten Familienabfahrt bis nach Wegscheid fertiggestellt.

Zur Wintersaison haben die Alpen Plus Gebiete die Altersgrenzen angepasst. Bislang galten Personen zwischen 16 und 17 Jahren als jugendlich, jetzt erstrecken sich die Jugendpreise auch auf junge Erwachsene bis einschließlich 18 Jahre. Die Ersparnisse sind nennenswert: So zahlt man als 18jähriger für den Saisonskipass in Verbindung mit dem Familiensaisonskipass 160 statt 360 Euro. Auch Tagesskipässe und Stundenkarten in den einzelnen Gebieten wurden entsprechend angepasst.

Skipässe jetzt online kaufen

Ab der neuen Saison sind Tagesskipässe und der flexible Mehrtagesskipass „5 Tage aus der Saison“ auch online erhältlich. Unter www.alpenplus.com oder einer der Internetseiten der Skigebiete ist ab Dezember der neue Alpen Plus Web-Shop zu finden. Für den Online-Kauf benötigt man eine Chipkarte eines der Skigebiete mit aufgedruckter WTP-Nummer. Mit der aufgeladenen Chipkarte  geht man direkt durch das Drehkreuz am Einstiegslift und spart sich das Anstellen an der Kasse. Wer noch keine Alpen Plus Chipkarte mit WTP Nummer hat, kann sich diese für 3 Euro Pfand an den Liftkassen der Alpen Plus Gebiete holen. Die Karte ist unbegrenzt wieder aufladbar. Alternativ gibt es beim Online-Kauf einen Voucher als pdf zur Vorlage.

Bestellannahme und Verkauf auch in München

Alle Alpen Plus Saisonskipässe und der flexible Skipass „5 Tage aus der Saison“ sind auch in München im Service Zentrum Münchner Merkur und tz in der Bayerstraße erhältlich. Den „5 Tage aus der Saison“ Skipass gibt es auch in allen Geschäftsstellen des Münchner Merkur zum Direktkauf.

Impressionen aus den Alpen Plus-Gebieten

Alpen Plus: Impressionen aus fünf Skigebieten

Noch mehr Zusatzleistungen bei Saisonskipässen

Alpen Plus Saisonskipässe gelten nicht nur die ganze Saison in den fünf Alpen Plus Wintersportgebieten. Die Inhaber erhalten darüber hinaus in den zum 5 Berge & Co Verbund gehörenden Skigebieten Kössen/Tirol, Brannenburg/ Bayrischzell-Wendelstein, Aschau/Kampenwand, Bergen/Hochfelln und im Ski- und Rodelgebiet Oberaudorf/Hocheck den Tagesskipass zum halben Preis. Um die 50 Prozent Ermäßigung in den Partnerskigebieten zu erhalten, reicht es, an den Liftkassen, den Alpen Plus Saisonskipass vorzuzeigen.

Sauna- und Badevergnügen für Groß und Klein

Eine beliebte Zugabe sind auch die Tagesfreikarten für das monte mare. Bei Kauf eines Saisonskipasses erhält jeder Erwachsene eine Tagesfreikarte für die monte mare Saunawelt in der Vitalwelt Schliersee, Kinder und Jugendliche zudem einen Gutschein für die Vitaltherme.

Die Alpen Plus-Gebiete im Überblick

Brauneck-Wegscheid

Spitzingsee-Tegernsee

Skiparadies Sudelfeld

Wallberg

Zahmer Kaiser (Tirol)

Rubriklistenbild: © Alpen Plus

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.