Ein besonderer Spaß: Nachtskilauf am Spitzingsee.

Spitzingsee-Tegernsee: Pistenspaß im Flutlicht

Für alle Feierabend-Skifans bietet das Skigebiet Spitzingsee-Tegernsee eine Freizeit-Möglichkeit mit besonderem Reiz: Pistenspaß unter Flutlicht!

Pistenspaß bei Flutlicht

Jeden Donnerstag und Freitag von 18.30 bis 21.30 Uhr kann man an der Stümpflingbahn den Tag im Schnee ausklingen lassen. Die Pisten sind frisch präpariert, leistungsstarke Flutlichtstrahler tauchen die Abfahrt in helles Licht und die Auffahrt mit der 4er-Sesselbahn bei Nacht ist ein echtes Erlebnis.

Abend-Skikurse

Die Skischule Martina Loch, direkt an der Talstation der Stümpflingbahn, bietet Abend-Skikurse bei Flutlicht an, außerdem Ski-Service und Ausrüstungsverleih für Kurzentschlossene. 

Während oder nach dem hellen Fahrspaß auf der Piste sorgen die Jagahütt´n am Stümpfling, das "Basislager" an der Talstation, und die beiden Spinnradl für gutes Essen und Trinken und die richtige Stimmung. Flutlicht-Gäste kommen in der "Tanzbar neues Spinnradl" freitags und im "Spinnradl - das Originale" donnerstags in den Genuss eines Gratis-Glühweins.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Sport- und Outdoor-Navis: Lohnen sie sich wirklich?
Praktischer Helfer oder nutzlose Spielerei? Bei der Tauglichkeit von GPS-Navis in Zeiten von Smartphones scheiden sich die Geister. Doch sie haben viele Vorteile.
Sport- und Outdoor-Navis: Lohnen sie sich wirklich?
Sicherer in den Fahrrad-Frühling
Die Zahl der tödlich verunglückten Mofa- und Fahrradfahrer im vergangenen Jahr ist gestiegen. Was bringt Verkehrsteilnehmern auf dem Bike also mehr Sicherheit?
Sicherer in den Fahrrad-Frühling
Pilgern dahoam: Wandernde Erleuchtung gibt’s auch in München
Im letzten Sommer hat tz-Autorin Johanna Stöckl auf dem Olavsweg das Pilgern für sich entdeckt und kurzerhand als Halbtageswanderung auf München übertragen.
Pilgern dahoam: Wandernde Erleuchtung gibt’s auch in München
Ab in die Wildnis: Brauche ich eine Outdoor-Kamera?
Outdoor-Kameras sind wasserdicht, stoßfest und halten hohe oder sehr niedrige Temperaturen gut aus. Doch halten sie wirklich, was sie versprechen?
Ab in die Wildnis: Brauche ich eine Outdoor-Kamera?

Kommentare