+
Dank des Schneefalls der letzten Tage können die Alpen Plus Gebiete den Betrieb früher aufnehmen als geplant.

Alpen Plus-Saisonstart: Los geht's! 

Der Startschuss für echte Skiaction fällt in den Alpen Plus Gebieten früher als geplant: Hier finden Sie die wichtigsten Termine zum Beginn der Saison.

Viele Anlagen in Betrieb

Bereits ab Freitag, 7. Dezember, laufen im Skigebiet Spitzingsee-Tegernsee die Stümpfling- und die Sutten-Vierersesselbahn sowie der Kurvenlift. Am Brauneck in Lenggries laufen neben der Kabinenbahn ab Freitagmittag, 7. Dezember, der Draxlhanglift und ab Samstag, 8. Dezember, Jaudenhang-, Garland- und Ahornlifte. Das Skiparadies Sudelfeld nimmt am Samstag, 8. Dezember, den Ranken-, Oswaldlift und die Schöngratbahn an der Grafenherberg in Betrieb. Ebenfalls ab Samstag, 8. Dezember, nimmt auch die Wallbergbahn in Rottach-Egern ihren Fahrbetrieb wieder auf. Am Zahmen Kaiser fährt eventuell der Amberglift.

Auch für Rodler geht's los

Dank des Schneefalls der letzten Tage und der kalten Temperaturen, die zusätzlich die Beschneiung mit Schneekanonen ermöglicht haben, können die Alpen Plus Gebiete den Betrieb früher aufnehmen als im letzten Jahr. "Auch den Rodelbetrieb am Wallberg können wir schon aufnehmen", freut sich Peter Lorenz, Geschäftsführer der Wallbergbahn und Sprecher der Alpen Plus Partner.

Öffnung weiterer Anlagen folgt

Bei gleichbleibender Wetterlage sollen sukzessive weitere Anlagen in den Alpen Plus Gebieten in Betrieb gehen. Informationen zu Schneehöhen und welche Anlagen geöffnet haben, sind tagesaktuell unter www.alpenplus.com abzurufen.

Großes Skiopening im Skigebiet Brauneck

Am 16. Dezember lädt das Skigebiet Brauneck in Lenggries zum Skiopening ein. Kinder bis 15. Jahre in Begleitung eines Erwachsenen erhalten am Veranstaltungstag den Skipass kostenlos. Die regionalen Ski- und Snowboardschulen gewähren 50 % auf ihre Leistungen und haben ein buntes Programm für jung und alt ausgearbeitet.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare