+
Der Deininger Weiher: einfach schön!

Deininger Weiher

Der idyllisch gelegene Deininger Weiher liegt südlich von München in einer eiszeitlich geprägten Umgebung.

Lage: Im Süden von München, eingebettet in einen dichten Fichtenwald, liegt der Deininger Weiher (auch Gleißentalweiher genannt). Teile des natürlichen Moorsees gehören zum Naturschutzgebiet Gleißental.

Anfahrt:

Mit dem Auto:
Die A8 Salzburg bis zur Ausfahrt Oberhaching fahren, dann in Richtung Grünwald. Über Straßlach nach Großdingharting und dort der Beschilderung zum Weiher folgen.

S-Bahn:
- Mit der S7 bis Höllriegelskreuth, dann weiter mit dem Bus bis Kleindingharting und ca. 25 Minuten Fußweg

- Mit der S5 nach Deisenhofen, dann mit dem Fahrrad durch das Gleißental zum Weiher.

Geschichte: Der Weiher ist während der letzten Eiszeit in den Alpen entstanden. Er wurde lange nur zum Fischen genutzt, bevor er vor allem für Badegäste interessant wurde.

Weitere Infos:

Badesee-Temperaturen

Routenplaner

Wetter

Beschreibung: Mit seinen nur 1,80 m Tiefe erwärmt sich der kleine Moorsee in den Sommermonaten sehr schnell. Nicht nur Badefreunde werden vom Deininger Weiher angezogen, auch Wanderer und Radfahrer kehren gerne im Waldhaus Deininger Weiher ein, nachdem sie die wunderschöne Umgebung des Moorsees erkundet haben. Rund um den Weiher führt ein 1,2 km langer Rundweg.

Essen & Trinken: Das Waldhaus Deininger Weiher samt Biergarten und Café sorgt für das leibliche Wohl der Badegäste.

Alle Infos auf einen Blick:

- Breite: ca. 100 m

- Länge: ca. 260 m

- Fläche: ca. 2,7 Hektar 

- Tiefe: bis zu 1,80 m

- sehr gute Wasserqualität

- Rasen-Liegefläche

- Parkplatz (kostenfrei)

- Grillen ist nicht gestattet

- Restaurant/Biergarten "Waldhaus Deininger Weiher"

- teilweise Naturschutzgebiet

- Tiere sind auf dem Gelände nicht erlaubt

- Toiletten vorhanden

Quelle: tz

Auch interessant

Kommentare