+
Sonnebaden und Abkühlung nur einen Sprung entfernt: Auch am Mallertshofener See lässt sich das Sommerwetter in vollen Zügen genießen.

Mallertshofener See

Gute Laune, Spaß und Partystimmung: Am Mallertshofener See finden wilde Camper beste Voraussetzungen.

Lage:

In Oberschleißheim im Münchner Norden.

Anfahrt:

Mit dem Auto über den Autobahn-Nordring zur Ausfahrt "München-Neuherberg" und über Lustheim Richtung Eching bis zur Gaststätte "Kreuzhof". Gegenüber der Gaststätte liegt dann der See.

Oder auf der B13 von München in Richtung Unterschleißheim, dann auf Höhe von McDonalds und der Gaststätte "Kreuzhof" liegt rechts der See.

Oder mit der S1 bis Ober- oder Unterschleißheim und mit dem Fahrrad zum See.

Geschichte:

Weitere Infos:

Wetter

Wassertemperaturen

Der Baggersee ist der Rest einer Kiesgrube aus den 70er Jahren.Diese wurde mit unbekannten Materialien zugeschüttet – deshalb wird auch befürchtet, dass in Zukunft Verunreinigung auftreten könnten. Da die Altlasten abgetragen werden müssten, um den See als Badesee auszubauen, und dieses hohe Kosten verursachen würde, wurde dieses Vorhaben bisher noch nicht in Angriff genommen.

Beschreibung:

Baden und jede Menge Spaß im Wasser und am Ufer: Dafür ist der Mallertshofener See im Norden von München bekannt. An diesem Baggersee sind oft wilde Camper zu Gast und machen Party bei Lagerfeuer und romantischer Stimmung. Auch seine Hunde kann man hier frei laufen lassen.

Liegeflächen gibt es rund um den See. Die Wiesen werden nicht gemäht, so dass sich auch FKK-Freunden durch die langen Gräser viele versteckte Ecken bieten. Ob mit oder ohne Badehose: Im See jedenfalls finden die Gäste eine gute Wasserqualität vor.

Der Mallertshofener See ist nicht als offizieller Badesee freigegeben (Grund: Siehe Punkt „Geschichte“).

Essen & Trinken:

Wirtshaus zum Kreuzhof
www.wirtshaus-zum-kreuzhof.de

Alle Infos auf einen Blick:

  • Parken: nur wenige Parkmöglichkeiten an der Straße
  • Baden: Liegeflächen rund um den See, FKK am ganzen See üblich
  • Wasserqualität: gut
  • Besonderheit: Ursprünglicher Baggersee ohne Badeverordnung oder gemähte Liegewiese
  • Einkehr: Wirtshaus zum Kreuzhof

Benachbarte Seen:

Echinger See

Unterschleißheimer See

Garchinger See

Quelle: tz

Auch interessant

Kommentare