+
Ein junger Bindungshersteller aus Bayern sucht über Crowdfunding Kapital für innovative Tourenbindung.

Crowdfunding

Innovative Tourenbindung: B.A.M. geht bei Startnext an den Start

Der Markt für Tourenbindungen wird durch ein weiteres aufregendes Puzzlestück erweitert. “PINDUNG®“ heißt das Modell der jungen Firma Bavarian Alpine Manifest GmbH, kurz B.A.M. Gründer ist „Bambam“ Markus Steinke.

Das Kapital: Crowdfunding ab dem 24. Oktober 2015

B.A.M.-Gründer Markus Steinke.

Nicht nur die Bindung ist eine Innovation. Auch das Ziel, einen Teil der Entwicklungskosten über sogenanntes Crowdfunding zu gewinnen, ist in der Outdoorbranche eher selten zu finden. Ab dem 24. Oktober wirbt B.A.M. auf der bekannten Crowdfunding-Plattform Startnext unter www.startnext.com/pindung um Unterstützung für das junge Unternehmen bei ihrem ehrgeizigen Projekt. Mit mehreren spannenden und „actionreichen“ Videos wird gezeigt, wie die Bindung funktioniert und das B.A.M.-Team vorgestellt. Natürlich erhält jeder Geldgeber für sein Engagement einen Gegenwert. Die „Goodies“ reichen je nach finanziellem Einsatz vom Skikletti über ein eigens gestaltetes T-Shirt und B.A.M.-Thermoskanne bis hin zur limitierten und vergünstigten PINDUNG® sowie einem ebenfalls limitierten „Crowdy“-Skiset bestehend aus „PINDUNG®“ und Ski. Ein Risiko besteht für die Spender nicht: Wird die Schwelle von 40.000 € beim Crowdfunding nicht erreicht, erhält jeder Spender sein Geld zurück.

Hier können Sie das Bavarian Alpine Manifest via Crowdfunding unterstützen

Die PINDUNG®

Steinkes Idee: Warum nicht die Vorteile einer Pin-Bindung (Gewicht, Drehpunkt vorne, rahmenlose Bindungskonstruktion) mit dem Komfort und der Sicherheit einer Backenbindung kombinieren? Herausgekommen ist die innovative Bindung namens „PINDUNG®“. Der Produktname PINDUNG® (engl. PINDING) ist die logische Konsequenz aus „Pin“ und „Bindung“. Diese Freeride- und Tourenbindung ist eine modifizierte Alpinbindung mit integriertem Pin-System im Vorderbacken. Das Designkonzept des Hinterbackens basiert auf Drehtellerbindungen, um Fehlauslösungen zu reduzieren. Eine zweistufige, bedienerfreundliche Steighilfe ermöglicht ein komfortables Aufsteigen. Die Klammern (sog. Pins) des PinTech-Systems werden am Vorderbacken nur im Aufstiegsmodus verwendet. Für die Abfahrt wird die Bindung zu einer Alpinbindung mit Z-Wert umgestellt.

Seit 05. Oktober 2015 ist die Webseite von Bavarian Alpine Manifest mit weiteren Informationen und Videos zur PINDUNG® online.

Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Community für kreative Projekte in Deutschland und Österreich. Künstler, Kreative, Erfinder und Gründer stellen ihre Ideen auf Startnext vor und finanzieren sie mit der direkten Unterstützung von vielen Menschen.

Über B.A.M.

Firmengründer und Geschäftsführer der Bavarian Alpine Manifest GmbH ist der 40-jährige Skibauer, Entwickler und Bindungstüftler „Bambam“ Markus Steinke. Bereits mit seiner Skifirma „Mountain Wave“ hat sich Steinke in der Skibranche einen Namen gemacht. Der ISPO Marketing Gold Award und weitere Auszeichnungen für die Mountain Wave Ski als Abfahrts- und Tourentipps unterstreichen die Kompetenz von Steinke. „Die im Hause B.A.M neu entwickelte Skibindung ist technisch ausgereift und auf die vielfältigen Bedürfnisse der Freerider und Skitourengänger zugeschnitten“, so Markus Steinke. Vor zehn Jahre startete Steinke in einer stillgelegten Skifabrik mit der Entwicklung, Herstellung und dem Vertrieb seiner erfolgreichen Mountain Wave Freeride- und Tourenski. Zuvor war er als Team-Manager des Freeski-Teams und Marketingmitarbeiter bei DYNASTAR tätig. Dank seiner Tätigkeit als Skientwickler für die Mountain Wave Ski und Produktmanager bei SKYLOTEC kann Markus Steinke auf detailliertes Fachwissen in den Bereichen Entwicklung und Konstruktion zurückgreifen. Seine Erfahrung als Leistungssportler (Ski Nordisch), staatlich geprüfter Skilehrer und Freeride-Guide des DSLV ermöglichen ihm die technische Beurteilung der Skikomponenten.

B.A.M. - innovative Tourenbindungen

Hier gibt's weitere Infos zum Bavarian Alpine Manifest

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.