+
"Berg heil!" Sonderausstellung im Alpinen Museum München

Berg heil – oder lieber nicht?

Im Momenten des großen Gipfelglücks sagt man es so dahin: „Berg heil!“ Und man macht sich keine Gedanken, woher dieser Gruß stammt.

Lesen Sie mehr:

"Berg Heil!" - DAV arbeitet antisemitische Vergangenheit auf

Die neue Sonderausstellung im Alpinen Museum (Praterinsel 5) beschäftigt sich bis Juni 2012 mit dem Bergsteigen zwischen den 1918 und 1945 – eine schonungslose Aufarbeitung der Zeit, als die Berge braun wurden.

So schloss der Alpenverein schon 1924 die jüdische Sektion Donauland aus, selbst im Himalaya hissten Bergsteiger das Hakenkreuz. Nach einem Besuch im Museum geht einem das „Berg heil!“ nicht mehr so leicht über die Lippen. Infos: www.alpenverein.de, Tel.: 089/211 22 40.

Zeitzeugen: Diese Dinge sind in der DAV-Ausstellung zu sehen

Zeitzeugen: Diese Dinge sind in der DAV-Ausstellung zu sehen

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion