+
Ein Fahrrad aus Walnussholz - das sind die Fahrradtrends 2014.

Walnussholz oder MTB-Dreirad

Das sind die Fahrradtrends 2014

Deutschland soll eine Fahrrad-Nation werden, so der Wunsch einer Politikerin. Die neuesten Trends und Neuigkeiten rund ums Rad sind jetzt auf der Eurobike zu sehen.

Ein Fahrrad aus Walnussholz, ein Rennrad mit E-Motor oder ein Liegerad fürs Gelände. Der Begriff "Drahtesel" scheint auf viele Zweiräder von morgen kaum mehr zu passen. 

Bis zum 31. August ist auf dem Messegelände in Friedrichshafen zu sehen, wie unsere Fahrrad-Zukunft aussehen kann. Je nach Bedarf gibt es für Frau oder Mann das passende Rad und die passende Beleuchtung gleich dazu.

Schließlich sind seit dem 1. August 2013 sind Akkulampen an Fahrrrädern erlaubt. Die alleinige Pflicht zum Dynamo wurde mit einer Verordnung aufgehoben. So ist die Auswahl an neuer Fahrradbeleuchtung groß. Auch ältere Fahrräder können mit aufgesteckten Licht nachgerüstet werden. 

Der Hersteller Haibike hat ein Rennrad mit Elektromotor entwickelt. Das Xduro Race fährt, wie andere Pedlecs auch, mit Kraft aus der Batterie Tempo 45. Auch das Geländedreirad des Liegeradherstellers HP Velotechnik ist ein Hingucker auf der Messe. Dabei handelt es sich einfach ausgedrückt um ein Mountainbike, auf dem der Fahrer liegt, statt zu sitzen. Mit der neuen Technologie soll das Liege-Mountainbike laut Herstellerinformationen selbst rasante Kurvenmanöver schaffen.

Wer viel in der City unterwegs ist, hat andere Bedürfnisse als ein Moutainbiker. Deswegen konzipieren Hersteller Fahrräder für den urbanen Raum etwa mit einer Teathershock-Federgabel zum Ausgleich gröberer Unebenheiten der Fahrbahn oder hydraulische Scheibenbremsen.

Die neuesten Fahrradtrends 2014

Die neuesten Fahrradtrends 2014

ssch

Auch interessant

Kommentare