+

Energiespeicher Fett

Wahrheiten und Mythen über Fettverbrennung

Während Kohlenhydrate nur beschränkt im Köper gespeichert werden können, sind dem Fett kaum Grenzen gesetzt.

Der Abbau von 1 kg Fett  liefert rund 9000 kcal. Energie. Genug um eine komplette schwere Bergetappe der Tour de France zu überstehen. Wenn man sich nun so manchen unserer Fettspeicher anschaut, wird deutlich, wie viel Energie wir so mit uns herumtragen. Dazu kommt, dass nahezu jedes Organ unseres Körpers in der Lage ist, Fett zu speichern.

Fettspeicher und Muskulatur

Auch in der Muskulatur speichern wir Fett. Fettverbrennung bezeichnet den physiologischen Vorgang der Energiebereitstellung im Muskel. Dabei werden freie Fettsäuren in einer Reaktion mit Sauerstoff zu Wasser und Kohlendioxid (CO2) abgebaut. Die daraus entstehende Energie wird dann beispielsweise bei Muskelkontraktionen in Bewegung umgesetzt. Ihnen stehen aus diesem Prozess große Energiemengen zur Verfügung. Ihr Körper benötigt dafür aber eine große Menge an Sauerstoff und viel Zeit. Weit verbreitet ist die Annahme, dass dieser Prozess nur bei niedriger Belastungsintensität zur Energiegewinnung herangezogen wird. Grundsätzlich läuft er immer, und damit auch bei intensiven Belastungen, ab. Es verändert sich aber der prozentuale Anteil der Fettverbrennung an der Gesamtenergiebereitstellung.

Fettstoffwechsel und Energiebedarf

Da der Fettstoffwechsel ein recht langsamer Prozess ist, kommt es bei ansteigender Belastung zu einem höheren Energiebedarf, als der Fettstoffwechsel aerob – also unter Zuhilfenahme von Sauerstoff – liefern kann. Ihr Körper greift zunehmend auf Kohlenhydrate zurück, die sich schneller in verfügbare Energie umsetzen lassen. Der Energiegewinn pro Zeiteinheit ist bei der Kohlenhydratoxidation ungleich höher. Dadurch sinkt aber nicht die absolute Menge an oxidiertem Fett. Die bleibt zunächst einmal gleich groß oder steigt sogar. Dazu kommt, dass die Fettverbrennung auch eine geringe Anzahl an Kohlenhydraten im Oxidationsprozess benötigt. Der Spruch, dass die Fette im Feuer der Kohlenhydrate verbrannt werden, zeugt zwar von einem sehr mechanistischen Verständnis, ist aber im Kern richtig.

Lesen Sie mehr zum Thema bei den Fitness-Experten von Trainingsworld

Auch interessant

Kommentare