+

Naturschnee satt im Gletscherskigebiet Zugspitze

Die Zugspitze ist mit knapp 3000 Metern der höchste Berg Deutschlands und bietet ein Skigebiet mit mehreren Schleppliften und einer Sesselbahn. Die insgesamt 22 Pistenkilometer sorgen für unbegrenztes Ski- und Snowboardvergnügen.

Sieben Monate Abfahrtsspaß im Skigebiet Zugspitze: 22 täglich frisch präparierte Pistenkilometern sorgen für pures Ski- und Snowboardvergnügen mit Naturschnee satt. Dazu die einzigartige Ski-Abfahrt Riffelriss, die allerdings nur bei passenden Schneebedingungen temporär passierbar ist. Besonderes Schmankerl: Auch wenn sich das Tal in Nebel hüllt - auf den höchst höchst gelegenen Pisten Deutschlands scheint die Sonne.

Lehnen Sie sich einfach zurück und lassen Sie sich mithilfe der Bergbahnen bequem von der Ortsmitte zum Gipfel chauffieren. Per Zahnradbahn geht es vom Zugspitzbahnhof (Garmisch-Partenkirchen) zum idyllischen Eibsee. Bei der Auffahrt mit der Eibsee-Seilbahn können sie den spektakulären Tiefblick auf den wildromantischen See bestaunen, bevor sich Ihnen das gewaltige Panorama am Zugspitz-Gipfel eröffnet. Weiter geht es mit der Gletscherbahn auf den erlebnisreichen Zugspitzgletscher und abschließend mit der Zahnradbahn durch den Zugspitz-Tunnel zurück in die Ortsmitte.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sicherer in den Fahrrad-Frühling
Die Zahl der tödlich verunglückten Mofa- und Fahrradfahrer im vergangenen Jahr ist gestiegen. Was bringt Verkehrsteilnehmern auf dem Bike also mehr Sicherheit?
Sicherer in den Fahrrad-Frühling
Pilgern dahoam: Wandernde Erleuchtung gibt’s auch in München
Im letzten Sommer hat tz-Autorin Johanna Stöckl auf dem Olavsweg das Pilgern für sich entdeckt und kurzerhand als Halbtageswanderung auf München übertragen.
Pilgern dahoam: Wandernde Erleuchtung gibt’s auch in München
Ab in die Wildnis: Brauche ich eine Outdoor-Kamera?
Outdoor-Kameras sind wasserdicht, stoßfest und halten hohe oder sehr niedrige Temperaturen gut aus. Doch halten sie wirklich, was sie versprechen?
Ab in die Wildnis: Brauche ich eine Outdoor-Kamera?
Ungeliebte Nackerte: Auf Künstlerpfaden durch Sindelsdorf
Sindelsdorf ist so, wie ein Dorf sein sollte: Es gibt eine Handvoll Bauernhöfe, ein Wirtshaus gleich neben der Kirche und ein Netz von Spazierwegen, die vor einem …
Ungeliebte Nackerte: Auf Künstlerpfaden durch Sindelsdorf

Kommentare