+

Allerlei für Draußen

Geschenkideen für Outdoor-Sportler

Ja, auch in diesem Jahr ist am 24. Dezember Weihnachten. Der Countdown läuft. Für die meisten schneller als ihnen lieb ist.

Doch bevor sich ernsthaft Stress-Symptome zwecks mangelnder Ideen für die Wichtelrunde vor Weihnachten oder den Gabentisch am Heilig Abend zeigen: Hier einige Tipps, die das sportive Outdoor-Leben angenehmer machen.

Für pannenscheue Geländegänger

Auch wenn Mountainbiker heute oft ohne Schlauch auf den Trails unterwegs sind: Ist der Reifen platt, freut sich jeder über einen Ersatzschlauch. Garantiert nicht vergessen wird er mit der Satteltasche von Schwalbe (14,90 Euro), die auch ein Set zusammensteckbarer Reifenheber enthält. Eine zweite Überraschung beim Auspacken gibt es, wenn statt des Standardschlauchs ein Exemplar des ultraleichten neuen „Evo Tube“ zum Vorschein kommt. 

Für 19,90 Euro hier zu erwerben.

Für Kaltfinger 

Wer im Winter läuft, kennt das Dilemma: Während der ersten Kilometer frieren einem fast die Finger ab. Aber sobald man sich warmgelaufen hat, sind Handschuhe zu warm. Das Weather Jersey von Craft hat dafür eine praktische Lösung: Integrierte Handschuhe halten in der Anfangsphase des Laufs die Hände warm und lassen sich, sobald man sie nicht mehr braucht, im Handumdrehen im Ärmel verstauen. Für zusätzlichen Komfort an kalten Tagen sorgen der Windschutz im Frontbereich sowie der hohe Kragen. 

Für 119,95 Euro hier zu erwerben.

Für Tech-Freaks 

Nichts ist schlimmer, als wenn man unterwegs plötzlich bemerkt, dass man vergessen hat den Akku zu laden. Keine Bilder von verschneiten Hängen, kein GPS-Tracking, kein Wettercheck auf dem Handy – für viele ein Albtraum. Wer auch im Off immer on sein will: Der Resync 3000 von Brunton bietet genug Saft für GPS, Smartphone und Action-Kamera. Dank der integrierten Solarzelle lässt er sich unterwegs problemlos in der Sonne aufladen und mit seiner flachen, abgerundeten Form passt er in fast jede Tasche. 

Für 64,99 Euro hier zu erwerben. 

Für Saubermacher 

Da ja immer fast alle schon alles haben, ist vielleicht ein kleines, praktisches Schuhpflegeset von Fibertec ein guter Tipp. Das hat sicher noch nicht jeder. Aber jeder hat dafür Verwendung: Es besteht aus einem Fleckenradierer für Leder, einem Baumwoll-Poliertuch, einer Dose Fibertec ShoeWax und drei verschiedenen Spezialbürsten, jede für einen bestimmten Zweck. Sämtliche Bestandteile des Sets sind „Made in Germany“. Die hochwertigen, geölten Buchenholzbürsten werden in einer deutschen Bürstenmanufaktur hergestellt, die Tasche stammt aus dem Erzgebirge, das Wachs (samt Tiegel) sowie der Fleckenradierer sind ebenfalls in Deutschland produziert. 

Für 45 Euro hier zu erwerben.

Für Winter-Tourer 

Auch wenn sich das viele nicht vorstellen können: Es gibt Menschen, die Wintertouren lieben. Und für die ist Primus WinterGas eine tolle Sache, weil das mühsame, lange Herumdoktern mit eisig kalten Fingern damit vorbei ist. Einfach Gaskartusche anschließen, aufdrehen, anzünden, brennt! Wie im Sommer. Für jene, die das brauchen, ist Winter Gas eine der nützlichsten Innovationen der letzten Jahre. 

Für 8,45 Euro hier zu erwerben.

Für Datenfreaks 

Eine Uhr ist der Klassiker auf dem Gabentisch. Von Suunto gbt es für alle ambitionierten Outdoor-Fans jetzt eine Neue: die Traverse. Die Outdoor-GPS-Uhr ist robust, sieht gut aus, ist einfach zu bedienen und kombiniert altbekannte Outdoorfunktionen mit GPS/GLONASS-Navigation. Das Planen einer Route ist damit noch unkomplizierter, denn durch überarbeitete topografische Karten in Movescount wird die Navigation merklich vereinfacht. Zu haben ist die neue Navigationsuhr in Schwarz, Weiß und Amber. 

Für 399 Euro hier zu erwerben.

Für weibliche Powderfans

Der Ride Short Protection Airbag von Mammut wurde speziell für Freeriderinnen – auch für Jugendliche – entwickelt. Vorteil ist die speziell auf Frauen zugeschnittene Passform des Lawinen-Airbag-Rucksacks: Sowohl die Rückenlänge als auch der Abstand zwischen den Trägern des vielseitigen Allrounders fallen kleiner aus. Die spezielle Form des Protection Airbag Ballons punktet neben der Vergrösserung des Volumens zur Vermeidung einer Verschüttung auch mit hoher Schutzwirkung im Kopf-, Hals und Brustbereich. Zahlreiche Befestigungs- und Einstellmöglichkeiten sorgen mit dem integrierten V-Rahmen für Sicherheit und Tragekomfort. Volumen: 28 Liter. 

Für 720 Euro (mit Airbag, 220 Euro ohne) hier zu erwerben.

Für leuchtende Nächte 

Die Stirnlampe Trail Speed 2XT von Silva ist der verlässliche Begleiter für alle Skitourengeher, Läufer, Schlittenfahrer und sonstigen Outdoorfreaks, die gerne im Dunkeln unterwegs sind und deshalb ihr eigenes Flutlicht dabei haben sollten. Mit nur 62 Gramm ohne Akku ist die Trail Speed 2XT von Silva sehr leicht und sowohl bergauf als auch bergab kaum zu spüren. Ebenso praktisch: Der abnehmbare Akku lässt sich problemlos mit einem Verlängerungskabel im Rucksack verstauen, um das zusätzliche Gewicht vom Kopf zu nehmen. Auf den maximalen Modus gestellt leuchtet die Trail Speed 2XT mit 660 Lumen die Hänge bis zu 90 Meter weit aus. 

Für 300 Euro hier zu erwerben.

Für gelebte Träume 

Einmal den berühmten Champagne-Powder unter den Brettern spüren … Mit der Skisafari „Powder Highway“ bietet Club Reisen Stumböck ein Highlight für Off-Piste-Skifahrer. Die Reise führt zu nach Fernie, Castle Mountain und Kicking Horse. Neben anspruchsvollem Freeridegelände, feinsten Powderhängen und selektiven Waldfahrten erwarten die Skifans erlebnisreiche Skitage vor der einzigartigen Kulisse der Rockies in Begleitung deutschsprachiger Freerideguides. Die zehntägige Skisafari „Powder Highway“ ist ab 2398 Euro pro Person buchbar und enthält den Flug ab/bis Deutschland sowie Unterkunft mit Frühstück, Skipass und alle Transfers.

Von Petra Rapp

 

Auch interessant:

Powder To The People

Kleinkinder & Powdern – geht das überhaupt?

FreeRIDE HOTspot

Auch interessant

Kommentare