+
Trendsportart Klettern: Es baut Muskulatur auf - und fördert die Konzentration.

Klettern und bouldern

Das sind die sieben größten Hallen Deutschlands

  • schließen

Einfach losklettern, die Wand erklimmen und mit Freunden abhängen: Klettern ist beliebter denn je. Wir stellen Ihnen die zehn größten Kletter-und Boulderhallen Deutschlands vor, in denen Sie die Trendsportart ausprobieren können.

Es ist Wochenende, aber das Wetter spielt nicht mit? Wie wäre es mit einem Ausflug in eine Indoor-Kletterhalle? Egal, ob erst Anfänger oder bereits fortgeschritten - hier finden Sie die schönsten und vielfältigsten Kletterwände Deutschlands.

Boulderwelt in München

„Klettern ohne Furcht und Tadel“ – so lautet das Motto der Boulderwelt in München. Sie gilt seit 2010 mit 1.300 Quadratmetern reiner Kletterfläche als die größte Boulderhalle der Welt.

Das erwartet Sie: Eine helle, freundliche Atmosphäre, viele abwechslungsreiche Boulder-Routen in allen Schwierigkeitsgraden und ein umfangreiches Kursprogramm laden zum Ausprobieren und Trainieren ein. Wie es beim Bouldern üblich ist, wird nur bis zu einer Absprunghöhe von drei bis fünf Metern geklettert. Schaumstoffmatten dämpfen die Landung auf dem Boden.

Extras: Für die Kleinen gibt es eine separate Kinderwelt mit Ritterburg und Piratenschiff, die auch für Kindergeburtstage gebucht werden kann. Für den Snack zwischendurch geht es zum Bistro, von dem aus man fast die ganze Boulderhalle überblicken kann.

T-Hall in Frankfurt am Main

Die T-Hall in Frankfurt war eine der ersten Kletterhallen in Deutschland und bietet seit 1995 auf mehr als 1.000 Quadratmetern Indoor-Klettern an.

Das erwartet Sie: 300 Routen in unterschiedlichen Fitnessgraden, ein Boulderbereich und Trainings an diversen Griff- und Oberflächenstrukturen. Zudem gibt es viele Schnupperkurse für Kinder und Anfänger.

Extras: ein Shop für Kletter-Ausrüstung und –Zubehör sowie ein Bistro mit Dachbereich.

KletterFabrik Köln

Die KletterFabrik gilt als die erste Kletterhalle in Köln. Sie wurde im September 2004 eröffnet. 2012 wurde sie umgebaut und größer gestaltet.

Das erwartet Sie: Auf über 2.000 Quadratmetern Kletterfläche gibt es mehr als 320 Routen sowie abwechslungsreiche Boulderparcours auf knapp 300 Quadratmeter.

Extras: Die KletterFabrik bietet viele Kurse für Einsteiger, aber auch für Schulklassen und Firmenevents an. Außerdem organisiert sie fast monatlich diverse Events wie zum Beispiel die Kölner Bouldernacht.

Norwandhalle Hamburg

Die Kletterhalle in der Elbstadt ist eine der modernsten Kletteranlagen Deutschlands. Praktisch: Die Nordwandhalle ist nur drei Stationen vom Hauptbahnhof entfernt und liegt idyllisch im Wilhelmsburger Inselpark.

Das erwartet Sie: Auf 3.500 Quadratmetern Kletter- und 500 Quadratmetern Boulderfläche finden Kletterfans von Anfänger bis Profi zahlreiche Kletter-und Boulder-Routen.

Extras: 300 Toprope-Wände im In- und Outdoorbereich.

Kletter- und Boulderzentrum München-Süd

Im Münchner Stadtviertel Thalkirchen stehen Kletter- und Boulderliebhabern rund 7.800 Quadratmeter Fläche zur Verfügung – damit gilt das Kletter- und Boulderzentrum München-Süd sogar als die größte Kletteranlage der Welt.

Das erwartet Sie: 6549 Quadratmeter Kletterfläche mit unterschiedlichen Schwierigkeitslevels sowie knapp 1200 Quadratmeter Boulderareale. Auch für Kinder gibt es viele Kletterparcours im In- und Outdoorbereich.

Extras: Die Halle verfügt über ein innovatives Lüftungssystem, das natürliche Lüftung über elektronisch gesteuerte Lamellenfenster mit einer modernen Lüftungsanlage kombiniert.

Boulderhalle E4 in Nürnberg

Auf 1200 Quadratmetern bietet das E4 eine Boulderfläche von 110 Quadratmetern.

Das erwartet sie: 280 Routen und 4000 verschraubte Griffe. Zudem wird jeden Donnerstag ein Sektor in der Halle umgeschraubt. Somit gibt es für jedes Niveau ständig neue Boulder mit frisch gesäuberten Griffen. Zudem werden sogenannte Traversen, also Kletterübergänge, in unregelmäßigen Abständen immer wieder neu geschraubt. Abschließend gibt es noch Event-Boulder für diverse Veranstaltungen.

Extras: Als Highlight bietet das E4 zusätzlich einen neun Meter langen Überhang und eine riesige Wettkampfwand.

Magic Mountain Kletterhalle in Berlin

Im Magic Mountain können Hobbykletterer und Fortgeschrittene auf 2.500 Quadratmeter Kletterfläche spezielle Kurse und Kletterscheine absolvieren.

Das erwartet Sie: Personal-Training, Fall- und Sicherungstraining sowie Kletterkurse für Kinder.

Extras: Für Hungrige und/oder Durstige gibt es einen Cafébereich mit Galerie. Im Sommer öffnet die Terrasse mit dazugehörigem Biergarten. Wenn Sie außerdem ein besonderes Teamevent suchen, gibt es die Möglichkeit, den Kletterturm des Magic Mountain zu buchen. Am freistehenden Turm kann auf einer Höhe von sechs Metern an vier Seiten parallel geklettert werden (maximal vier Personen gleichzeitig).

Besteigung auf Eisenwegen: Klettersteige in den Alpen

Von Jasmin Pospiech

  • 0 Kommentare
  • schließen
  • Weitere
    schließen 503 Service Unavailable

    Hoppla!

    Leider ist unsere Website zur Zeit nicht erreichbar. Wir beeilen uns, das Problem zu lösen. Bitte versuchen Sie es gleich nochmal.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare