+
Fitness-Treffpunkt ist jeden Montagabend in der Sendlinger Str. 11 (Immer um 18 Uhr). Nach kurzem Aufwärmen geht’s los!

Jeden Montag kostenlos

Mountain Athletics-Training in München: Fit für den Berg

Ziel des Trainings ist es, Kraft, Kraftausdauer, Langzeitausdauer und Athletik der Teilnehmer auszubilden und eine gute Grundlage für den Sport am Berg zu schaffen.

Wildes Geschnatter im Englischen Garten. Einige Enten fühlen sich anscheinend in ihrer Abendruhe gestört und fliegen schimpfend über die rund 50 Sportler hinweg, die sich am frühen Abend auf der matschigen, kalten Wiese eingefunden haben. Sie sind gemeinsam herübergejoggt vom Treffpunkt in der Innenstadt und gruppieren sich hier zum Outdoor-Workout. „Zuerst machen wir ein paar Core-Trainings-Übungen. Handwalk, Seitstütz rechts, dann links. Davon jeweils fünf Wiederholungen und das alles dreimal hintereinander. Ich will, dass ihr Euch voll reinhängt“, peitscht Uli die Gruppe an, bevor er die einzelnen Übungen vormacht. Uli Barth ist Sportwissenschaftler, ausgebildeter Personal- und Functional-Trainer und selbst begeisterter Outdoor-Sportler. Sein Auftrag hier: Outdoor- und Fitnessbegeisterte in der Stadt auf ihre nächste sportive Herausforderung am Berg vorzubereiten. Die Teilnahme an diesem vom Outdoor-Hersteller The North Face in mehreren europäischen Städten initiierten und professionell betreuten Mountain Athletics-Training ist kostenlos. Das Training findet in München jeden Montagabend (18 Uhr, Treffpunkt Sendlinger Straße 11 am North Face Store) statt. Teilnehmen kann jeder, der Lust darauf und keine gesundheitlichen Probleme hat. Sportklamotten und -schuhe sollte man mitbringen. Wer nichts Passendes hat, könnte es natürlich ansonsten auch gleich im Store kaufen.

Mountain Athletics-Training: Kraft, Ausdauer und Athletik stärken

 „Ich will, dass die Leute hier den Spaß am gemeinsamen Trainieren kennenlernen, sich von anderen anstecken und begeistern lassen und so lernen, sich selbst zu motivieren. Sie sollen das Training als Herausforderung und Chance sehen und viel davon mit in den Alltag nehmen“, sagt Uli und motiviert die Gruppe lautstark, als die Beine bei den Minisprints auf der Stelle, die der neuronalen Stimulanz dienen sollen, bei vielen immer langsamer werden. „Das könnt ihr schneller, stellt euch Usain Bolt vor!“

Gute Idee: Münchner Bergfexe treffen sich zum kostenlosen Fitness-Training im Englischen Garten: Mit gemeinsamen Übungen werden die Teilnehmer von ProfiTrainern fit für die Berge gemacht.

Trainiert wird jeweils im Sechs-Wochen-Rhythmus an anderen Schwerpunkten. In den ersten sechs Wochenheißt es Kraft tanken. Kraftausdauer, Langzeitausdauer und Athletik sollen später folgen. Die Übungen sind abwechslungsreich, Einzelübungen im Wechsel mit Gruppen-Workouts, Staffellauf und Squadjumps in der Gruppe – und jeder feuert den anderen an. Die Zeit vergeht wie im Flug und beim gemeinsamen Lauf zurück in die Sendlingerstraße ist die Stimmung ausgelassen und locker, das Gemeinschaftsgefühl schon spürbar gewachsen. Ein intensives Stretchingprogramm im Kreis mit Körperkontakt zum Nachbarn vor dem North Face Store zum Cooldown verstärkt dieses Gefühl und es ist fast ein wenig schade, dass das Training dann schon für heute vorbei ist.

Und wie fand Uli sein erstes Mal hier? „Ich muss zugeben, ich war schon nervös am Anfang. Aber das erste Training war ein voller Erfolg. Man konnte die Begeisterung der Teilnehmer von den Gesichtern ablesen. Auch im Nachhinein haben mir viele Teilnehmer geschrieben und gerade der Mix aus Krafttraining und Spaß an den Übungen kam sehr gut an. Die kurzen und intensiven Intervalle haben es in sich und haben sowohl erfahrene, trainierte Personen sowie Anfänger überzeugt und für jeden war was dabei.“

Und wer es jetzt selbst einmal ausprobieren will: Infos und Anmeldung für die jeweiligen Termine gibt es im Internet auf dieser Facebook-Seite.

Petra Rapp

Auch interessant

Kommentare