Berliner Flughafen BER soll im Oktober 2020 in Betrieb gehen

Berliner Flughafen BER soll im Oktober 2020 in Betrieb gehen
+
Einfach prächtig! Neuschnee und Sonne auf der Zugspitze.

Auf in die Berge!

Super Skiwetter und traumhafte Pisten

Am Wochenende können es Skifahrer richtig krachen lassen! Auf der Zugspitze, Spitzingsee, Großer Arber und am Nebenhorn hat es geschneit. Und dazu lockt am Sonntag die Sonne.

Frühlingsgefühle und prächtiges Skiwetter: Am Wochenende ist für jeden etwas dabei. Von Freitag an erwarten die Meteorologen fast überall viel Sonne und angenehme Temperaturen. „Es sieht nach einer längeren Schönwetterperiode aus“, sagte Jan-Bernd Schröer vom Deutschen Wetterdienst (DWD) am Mittwoch in München.

Oberhalb von 1.000 Metern Top-Bedingungen

Während Sonnenhungrige bei Werten um die 18 Grad schöne Stunden im Eiscafé oder im Biergarten genießen können, warten auf Skifahrer traumhafte Bedingungen auf den Pisten - wenn Schnee liegt. Doch nach den Schneefällen der vergangenen Tage sollte dies laut Schröer in Lagen oberhalb von 1.000 Metern kein Problem sein - vor allem in den Alpen oder im Bayerischen Wald seien die Bedingungen gut.

Schnee und Sonne satt

„In den hohen Lagen wird es ein Top-Skiwetter“, sagte Schröer. Am Mittwoch lagen laut DWD am Großen Arber 44 Zentimeter Schnee, auf dem Nebelhorn bei Oberstdorf gut 2 Meter, auf der Zugspitze 2,25 Meter und an der tiefer gelegenen Firstalm am Spitzingsee 51 Zentimeter. Daran dürften auch die frühlingshaften Temperaturen der kommenden Tage nicht allzuviel ändern. Dafür sorgt eine Mischung aus trockener Witterung und frostigen Nächten. Einziges Manko: Morgens seien die Pisten vielleicht etwas vereist und unterhalb von 1.500 Meter könne der Schnee etwas sulzig werden, erklärte der Meteorologe.

Lesen Sie auch:

Gute Sicht ist Pflicht beim Skifahren

Alpen Plus: Günstiger Skispaß für unsere Leser

Zugspitze: Hochgefühle auf Schnee und Eis

dpa

Auch interessant

Kommentare