Trails zwischen Palmen und Lärchen

Wer Ausflüge mit dem Mountainbike mag, wird sich in Südtirol wohl fühlen. Zahlreiche Trails unterschiedlicher Schwierigkeit bieten Herausforderungen für Tourenfahrer. Wir stellen Ihnen  Routen vor.

Eingebettet inmitten von Weinbergen und Obstwiesen - Kulturstadt Meran.

Mountainbiker, egal welcher Art, kommen in Meran und Umgebung zweifelsohne auf Ihre Kosten. Jede Menge interessante Trails in den unterschiedlichsten Schwierigkeitsstufen sorgen für Abwechslung. Im Urlaubsparadies Burggrafenamt kommen Sie sicher auf Touren! Mediterranes Klima im Tal, hochoben leuchtet die Gletscher und dazwischen liegt ein Bikerevier, das keine Wünsche offen lässt. Angenehm verlaufen Radwege durch üppige Weinreben und blühende Obstwiesen oder ziehen sich serpentinenförmig an den Hängen hoch. Fantastischen Ausblicke verzaubern. Sternförmig zweigen der Vinschgau, das Passeiertal, das Etschtal und das Ultental vom Meraner Talkessel ab. Die verschiedenen Touren sind auch ohne Auto leicht zu erreichen. Busse, das "Vinschger Bahnl", Sessellifte und Seilbahnen garantieren die autofreie Zugänglichkeit.

Flowige Trails inmitten von Lärchen- und Kastanienwälder

Mediterran unterwegs im Tal.

Für gemütliche und bildungshungrige Radler empfielt sich die Runde hoch über Schloss Trauttmansdorf. Ein Abstecher in den botanischen Gärten des Schlosses ist ein absolutes Muss. Von Algund über den Nörder führt den Biker durch blühende Obstwiesen, die mit ihrem betörenden Duft für sofortiges Frühlingsgefühl sorgen. Kulturbewusste Biker sind in Lana unterhalb von Meran genau richtig. Nach Völlan passieren Sie etliche Museen, Burgen, Kirchen und Denkmäler. Wer es etwas sportlicher angehen möchte, begibt sich in Richtung Passeiertal. Am sonnigen Hang oberhalb von Schenna findet der ambitionierte Biker eine traumhafte Umgebung mit vielen rasanten Trails. Von Dorf Tirol führt eine kleine asphaltierte Straße ins urige Spronser Tal. Bergab geht´s über einen flotten Single Trail. Für Abwechslung sorgt die Runde bei Platzers um den Tisner Gall.

Was das Mountainbikerherz höher schlagen lässt

Nach dem Anstieg folgt die Belohnung.

Etwas anspruchsvoller, aber mit toller Aussicht wird es auf dem Vigiljoch. Der Anstieg kann auch mit der Vigiljoch Seilbahn bewältigt werden. Flowige Waldwege machen die Fahrt zurück ins Tal zum schwungvollen Höhepunkt der Tour. Ähnlich grandiose Verhältnisse für Mountainbiker herrschen bei den Annabergböden im Vinschgau. Der technisch anspruchsvolle Pfad hinab lässt echte Mountainbikerherzen höher schlagen. Richtig zur Sache geht es schließlich am vielseits bekannten Katharinaberg. Nach einem Teil der Rad-Etappe des bekannten Ötzi-Alpin-Marathons folgt ein Abfahrtstrail der selbst eingefleischten Downhillfahrern ein Grinsen ins Gesicht zaubert. Egal für welchen Trail sich der Biker entscheidet, von April bis Oktober herrschen in Meran und Umgebung beste Bedingungen für abenteuerliche Mountainbike Touren.

Das Mountainbike Camp schlägt seine Zelte auf

Die Obstblüte im Frühjahr rund um Meran.

Falls Ihnen die Entscheidung bei einer derartig großen Auswahl zu schwer fällt oder Sie lieber eine geführte Mountainbike-Tour in Anspruch nehmen möchten, dann ist das Mountainbike Camp in Lana genau das Richtige für Sie. Von 2. Juni bis 16. Juni werden dort geführte Touren angeboten. Ein Programm für alle, die aktiv, auf zwei Rädern, genießen wollen. Das Urlaubsgebiet rund um Meran hat sich längst auf die steigende Nachfrage an Bikeurlaubern eingestellt. Neben speziell angelegten Touren erfüllen hier die Gastwirte die Bedürfnisse der Radler. Die Auswahl an Unterkünften ist reichhaltig und reicht vom einfachen Bed & Breakfast Quartier bis hin zur 5 Sternen Oase, hier ist für jeden Geldbeutel etwas dabei.

Rubriklistenbild: © sentres

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Skitouren: Lawinenkurse und Training
Die Anmeldung läuft: Die Skitouren-Experten von Ortovox bieten kostenlose Lawinen-Kompaktkurse an. Und ein Online-Fitnesstraining.
Skitouren: Lawinenkurse und Training

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion