+
Der wichtigste Tipp fürs Schneefeld-Queren: Langsam gehen!

Experte gibt Tipps

So kommen Sie sicher über Altschneefelder

München - Albtraum Altschneefeld – bei der Querung kommt es immer wieder zu schweren Unfällen, gerade im Frühjahr und im Frühsommer. Ein Experte gibt Tipps, wie man sicher hinüber kommt.

Was muss ich beachten, wenn der Weg über ein Altschneefeld führt?

Thomas Buchner

Thomas Bucher: Entscheidend ist, das Schneefeld bereits richtig einzuschätzen, bevor man es überhaupt betritt. Die Steilheit wird oft unterschätzt. Schauen Sie sich insbesondere das Gelände am Auslauf des Schneefeldes an: Es endet häufig im Geröll. Wenn dies der Fall ist, können etwaige Stürze besonders schwere Verletzungen verursachen. Gefahren lauern auch in den Randbereichen der Schneefelder. Dort bilden sich oft tückische Hohlräume, und es besteht Einbruchgefahr.

Ist es sinnvoll, steile Schneefelder zu umgehen?

Thomas Bucher: Davon raten wir dringend ab. Denn man läuft Gefahr, in unwegsames Gelände zu geraten und sich darin zu versteigen. Im Zweifelsfall gilt: Lieber umkehren und zurückgehen – auch wenn das Altschneefeld nur einen Steinwurf lang ist. Besonders heikel wird’s, wenn noch gar keine Spur über das Schneefeld vorhanden ist. Dann sollten sich nur erfahrene Berggeher hinüberwagen, die auch wissen, wie man in ­einem Schneefeld eine Spur anlegt.

Wie geht man in einer bereits vorhandenen Spur möglichst sicher?

Bucher: Das Wichtigste: Langsam gehen! Ein Fuß muss immer fest stehen, bevor man den anderen bewegt. Eine ­gewisse Trittsicherheit ist also Grundvoraussetzung beim Überqueren von Schnee­feldern.

Was kann ich tun, wenn ich auf einem Schneefeld ins Rutschen gerate?

Bucher: Versuchen Sie, sich auf den Bauch zu drehen und in eine Art Vierfüßlerstellung zu kommen. Dadurch hat man die größten Chancen, mit Händen und Füßen bremsen zu können. Wer Handschuhe dabei hat, der sollte diese vorm Überqueren eines steilen Schneefeldes anziehen. Denn im ­Falle eines Sturzes kommt es oft zu Schürfwunden.

Interview: Andreas Beez

Auch interessant

Kommentare