1 von 7
Mit der richtigen Ausrüstung sicher auf die Piste:vor dem Start in die Skisaison sollten Sie Ski, Skischuhe und die Bindung genau unter die Lupe nehmen. Ohne einen Bindungseinstellungs-Check beim Profi läuft gar nichts, auch ein professioneller Skiservice ist angebracht.
2 von 7
Bei jedem Wetter die richtige Skibekleidung:Auch hier ist ein Sicherheitscheck wichtig. Überprüfen Sie Reißverschlüsse und Nähte auf ihre Funktionstüchtigkeit. Wichtig: Tragen Sie bei jedem Wetter die richtige Kleidung. Am besten bewährt ist hier das Zwiebelprinzip, also mehrere Schichten übereinander.
3 von 7
In der Ruhe liegt die Kraft:Wärmen Sie sich auf - so beugen Sie Verletzungen vor. Fahren Sie sich am Anfang langsam ein und machen Sie immer mal wieder eine Pause.
4 von 7
Warnsignale beachten und zeitig abschnallen:Vor allem gegen Ende des Skitags machen viele Fahrer Leichtsinnsfehler. Wenn Sie müde sind, fahren Sie frühzeitig ins Tal.
5 von 7
Augen vor erhöhter UV-Strahlung schützen:Nicht nur bei schönem Kaiserwetter gehören eine Sonnenbrille mit bruchsicheren Gläsern  und eine Schneebrille mit UVA- und UVB-Filter ins Gepäck.
6 von 7
Haut vor Sonne und Kälte schützen:Sonnenschutz mit hohem Fettanteil und Lichtschutzfaktor schützt sowohl vor Kälte als auch vor gefährlichen UV-Strahlen. Mehrmals am Tag nachcremen!
7 von 7
Viel trinken:So oft wie möglich trinken - so gleichen Sie den Flüssigkeitsverlust aus, der durch trockene Luft in großer Höhe entsteht. Eine warme Suppe oder heiße Tasse Tee wärmen zusätzlich.

Tipps für den sicheren Skitag auf der Piste

München - Skifahren macht Spaß und ist Erholung pur. Allerdings sollte man einige Tipps beachten, damit auf der Piste auch nichts schiefgeht. Was der Deutsche Ski-Verband (DSV) rät:

Auch interessant

Kommentare