+

Vielseitigkeit

Trends der Messe Outdoor: Branche nimmt Lifestyle in den Blick

Klein muss es sein, möglichst leicht und vor allem vielseitig: Die Outdoorbranche setzt auf multifunktionale Ausrüstung. Dabei haben die Hersteller inzwischen aber nicht mehr nur Sportler im Blick

Friedrichshafen - „Der Lifestyle-Bereich wird immer wichtiger“, sagte der Präsident der European Outdoor Group (EOG), John Jansen, am Mittwoch auf der Fachmesse Outdoor in Friedrichshafen am Bodensee. „Wir müssen nur versuchen, unsere Outdoor-DNA zu behalten, dann können wir auch in diesen Bereich gehen.“ Zudem habe die Branche ein gutes Image: „Es gibt Leute, die wollen aussehen wie eine Outdoor-inspirierte Person, auch wenn sie noch nie auf einen Berg gegangen sind.“

Unternehmen setzen vor allem auf Vielseitigkeit: Eine Jacke müsse beim Wandern, Bergsteigen oder Shoppen alles mitmachen, hieß es bei der Messe. Dafür setzen die Hersteller auf verschiedenste Materialien, wie etwa Hightech-Stoffe mit Ökobaumwoll-Anteil oder Merinowolle mit Eukalyptusholzfasern.

960 Aussteller aus 40 Ländern präsentieren noch bis Samstag Neuheiten rund um Kleidung, Camping- oder Kletterausrüstung. Die Schau gilt als Leitmesse für die Outdoor-Branche. Im vergangenen Jahr kamen knapp 21 500 Besucher.

dpa

Auch interessant

Kommentare