+
Garantiert ein Erlebnis für Groß und Klein: Der Hochsöller Almherbst.

Das Hexenwasser Hochsöll

Der „Familienklassiker“, das Naturerlebnis Hexenwasser in Hochsöll, lädt im September zum Hochsöller Almherbst ein. Das bäuerliche Leben steht dann im Mittelpunkt. Täglich finden Events für Groß und Klein zum Mitmachen statt.

Täglich von 9:00 bis 17:30 Uhr lädt das Hexenwasser die gesamte Familie zum Entdecken und zum Erleben ein.

Natur spüren an über 60 Erlebnisstationen

An über 60 verschiedenen Stationenlassen sich die Wunder der Natur sehen und begreifen lernen. Sei es den sphärischen Tönen der Wasserklangschale zu lauschen, sich auf dem längsten Barfußweg Österreichs seiner Schuhe zu entledigen und die Natur zu spüren oder mit Söller Hexen Stockbrot an der Feuerstelle zu backen. Barfussgehen über Stock und Stein, durch Bach und Wiesen am längsten Barfussweg massiert die Fußreflexzonen und belebt den Organismus. Wer dem Ein- und Abflug der Bienen im Bienentheater zuschaut, wer dem Schwänzeltanz der Bienen nachgeht oder gar einsteigt in den Bienenstock, der wird selbst auch beflügelt und beschwingt!

Veranstaltungen Hexenwasser:

08.-22.09.2013: Hochsöller Almherbst - hier zeigt der Almherbst sein schönstes Farbspiel

28.09.-20.10.2013: Herbstl'n tuats im Hexenwasser mit Almmus verkosten, ernten, verwerten und eikas'n

Auf in den Almherbst

Wenn die Natur beginnt, sich in ihr buntes Farbenkleid zu hüllen und die Tiroler Bergwelt mit atemberaubender Fernsicht lockt, beginnt im Hexenwasser Söll eine ganz besondere Zeit. Dann lässt die Bergerlebniswelt altes Brauchtum wieder aufleben und lädt ab 8. September zu einem bunten Programm für alle Sinne: Beim Hochsöller Almherbst steht bis zum 22. Spetember das bäuerliche Leben im Hexenwasser und auf der Simonalm im Mittelpunkt.

Tägliches Programm lädt zum Staunen und Mitmachen ein

Handwerker zeigen fast vergessene bäuerliche Traditionen wie Dengeln, Heuschober bauen und Rechenzähne schlagen, Bäuerin Maria lässt sich auf der Simonalm bei der Zubereitung traditioneller Köstlichkeiten gerne über die Schulter schauen. Wie es sich für einen richtigen Almherbst gehört, sorgt „a zünftige Musi“ für beschwingte Klänge und ausgelassene Stimmung. Wer will, kann seine Handfertigkeit im Almboschen binden unter Beweis stellen oder das Mähen mit der Sense lernen. Das tägliche Programm lädt garantiert zum Staunen ein: Kuhglockenkonzert, alte Traktoren und Pflüge bestaunen, Schwedenreiter oder Rechenzähne machen, ins Bauerngart´l schauen, beim Brodakrapf´n ausabachen auf der Simonalm zuschauen, Mus kochen und Bauernbrot backen...

„Da Summa is umma…

Festlich geschmückt ziehen die Kühe beim Almabtrieb ins Tal.

…i muass aussi ins Tal“ heißt es dann Ende September für die Kühe. Die Rückkehr der Almerer mit ihren Tieren ins Tal ist seit jeher einer der absoluten Höhepunkte im Tiroler Brauchtumsleben. Auf Hochglanz gestriegelt und prächtig herausgeputzt zieht das Vieh zurück in die Dörfer, schon die Vorbereitungen auf diesen besonderen Tag sind ein wahres Fest. Diese schöne, farbenprächtige Tradition wird auch von den Söller Bauern noch mit viel Stolz hochgehalten. Bevor am Samstag, 21. September der Söller Almabtrieb um 11 Uhr auch im Hexenwasser Halt macht, laufen an den zwei Tagen zuvor die Vorbereitungen dafür auf Hochtouren. Am Donnerstag, 19. September und Freitag, 20. September lädt das Hexenwasser Söll zum „Almreseibinden“ und Kühe aufboschen – ein farbenprächtiges Erlebnis für die ganze Familie! "Die Drei aus Tirol" und das Hexenalm–Quintett sorgen dabei mit schwungvollen Klängen für gute Stimmung.

Herbstl´n tuats im Hexenwasser

Mystischer Morgennebel, Tau auf den Wiesen und bunte Blätter, die der Wind durch die Lüfte tanzen lässt – im Herbst zaubern die Hexen eine ganz besondere Stimmung ins Hexenwasser. Das goldene Licht der Herbstsonne lädt ein, noch einmal Schuhe und Strümpfe auszuziehen und sich auf dem Barfußweg auf eine Entdeckungsreise zu begeben und auf dem Gipfel der Hohen Salve bei atemberaubender Fernsicht den Klängen der Windharfe zu lauschen. Gemütlich wird’s auf der Simonalm, wo Bäuerin Maria ihre Köstlichkeiten zaubert und gern mit den Besuchern einen „Ratscher tuat“. Gerne führt Maria auch durch ihren selbstangelegten Bauerngarten oder verrät das eine oder andere Rezept aus Großmutters Zeiten.

Die Hexenwasser Werkstatt:

Neben den über 60 Erlebnisstationen ist für kleine Entdecker und Abenteurer die Hexenwasserwerkstatt mitten im Herzen des Hexenwassers ein absolutes Highlight. Dort warten allerlei kreative Hexereien zum Selbermachen und Mit-nach-Hause-nehmen. Am 20. Oktober steigen die Hexen dann auf Ihre Besen, verschließen die Tore zum Hexenwasser und fliegen ab zu Frau Holle, die im Winter dann hoffentlich für ganz viel Schnee sorgt. Dann verwandelt sich das Hexenwasser nämlich in Österreichs größtes Wintersportangebot bei Nacht.

Mehr Infos: www.skiwelt.at/hexenwasser

Weitere Infos und Kontakt

Berg- und Skilift Hochsöll GmbH & Co KG

Stampfanger Nr. 21

AT-6306 Söll

Telefon +43 5333 5260

Fax: +43 5333 5260 4010

Email: bergbahnen.soell@skiwelt.at

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion