+
Landal Ski Life: Unsere Ferienparks freuen sich auf Ihren Besuch.

Auf ins Wintervergnügen mit Landal Ski Life

Winterspaß bei Landal für die ganze Familie: In elf Ferienparks heißt es ab auf die Piste mit Skiern oder Snowboard. Hier fühlen sich große und kleine Skihaserl, Anfänger und Profis wie zu Hause.

Ungebremster Wintersportspaß ist garantiert.

Skifahren, Rodeln, Langlauf, Wandern und mehr – elf Ferienparks in den beliebtesten Skiregionen Europas bieten Schneespaß pur. Passionierte Alpin-Skifahrer und Snowboarder finden in sechs österreichischen und zwei Schweizer Ferienparks mit bestens präparierten Pisten alles, was ihr Herz begehrt. Etwas weniger rasant geht es im tschechischen Marina Lipno zu. Ohne weite Anreise erreichen Ferienpark-Urlauber die zwei deutschen Parks im Sauerland und im Harz. Nach dem Skispaß heißt es dann Entspannung pur in der Sauna, im Türkischen Dampfbad oder im Whirlpool. In vielen Landal-Wintersportparks können Sie zudem erholsame Wellness- und Beautybehandlungen genießen. Einige Ferienhäuser sind sogar mit eigener Sauna und/oder Solarium ausgestattet.

Das erwartet Sie in den Landal Ferienparks

Breites Angebot für Kinder – auch abseits der Piste

Bei allen Landal-Ferienparks werden Angebote für junge Gäste großgeschrieben. Kinder-Programme, -Skischulen und -Übungshänge im Kinder-Skiland tragen dazu bei, dass auch Eltern ihre Zeit im Schnee genießen können, während die Kleinen Spaß haben. Für Kinder, die nicht auf die Piste gehen möchten, gibt es in vielen Wintersport-Parks Spiel und Spaß im betreuten Bollo-Club. Oder es geht zum Pferdeschlitten fahren, Eislaufen, Schneemann bauen oder zum Planschen im Hallenbad. Ab drei Jahren können die Kleinen die Kinderklasse der Skischulen besuchen. Dort bringen ihnen erfahrene Skilehrer den Sport auf zwei Brettern bei. Die Anmeldung ist direkt im Park möglich.

Ferienwohnungen direkt an der Piste

In den Landal Ski Life-Parks in Deutschland, Österreich, Tschechien und der Schweiz erleben Sie Winterspaß pur. Die Ferienparks liegen in den schönsten Wintersportgebieten und meist direkt an der Skipiste. So ist von Ihrer Unterkunft aus ein perfektes „Ski-in & -out“ möglich. Vom Anfänger bis zum erfahrenen Skifahrer oder Snowboarder kommt hier jeder auf seine Kosten.

Landal-Gäste sparen bei Skiverleih und -kursen

Die Zusammenarbeit mit lokalen Skischulen ermöglicht Landal seinen Gästen Ermäßigungen für Skikurse und den Verleih von Skimaterial. Wer in den Parks in Österreich, Deutschland, der Schweiz oder in Landal Marina Lipno in Tschechien vor der Anreise Skiausrüstung oder Skikurse der Landal-Partner vor Ort bucht, spart in vielen Fällen fünf Prozent der Miete.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Pilgern dahoam: Wandernde Erleuchtung gibt’s auch in München
Im letzten Sommer hat tz-Autorin Johanna Stöckl auf dem Olavsweg das Pilgern für sich entdeckt und kurzerhand als Halbtageswanderung auf München übertragen.
Pilgern dahoam: Wandernde Erleuchtung gibt’s auch in München
Ab in die Wildnis: Brauche ich eine Outdoor-Kamera?
Outdoor-Kameras sind wasserdicht, stoßfest und halten hohe oder sehr niedrige Temperaturen gut aus. Doch halten sie wirklich, was sie versprechen?
Ab in die Wildnis: Brauche ich eine Outdoor-Kamera?
Ungeliebte Nackerte: Auf Künstlerpfaden durch Sindelsdorf
Sindelsdorf ist so, wie ein Dorf sein sollte: Es gibt eine Handvoll Bauernhöfe, ein Wirtshaus gleich neben der Kirche und ein Netz von Spazierwegen, die vor einem …
Ungeliebte Nackerte: Auf Künstlerpfaden durch Sindelsdorf
Australien: Drei Trails, die Wanderer gesehen haben müssen
Grenzenloser Dschungel, Traumstrände und exotische Tiere: Südaustralien ist nicht nur für Dschungelcamper, sondern auch für Outdoor-Fans ein Naturparadies.
Australien: Drei Trails, die Wanderer gesehen haben müssen

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion