+
Bei dem Anschlag am Erawan-Schrein im Einkaufviertel Bangkoks waren 20 Menschen getötet und mehr als 120 verletzt worden. Foto: Narong Sangnak

17 Haftbefehle nach Bangkok-Anschlag

Kuala Lumpur (dpa) - Knapp 6 Wochen nach dem verheerenden Bombenanschlag in Bangkok hat ein thailändisches Gericht Haftbefehle für 17 weitere Verdächtige ausgestellt. Die Täterschaft eines chinesischen Uiguren gelte als gesichert.

Bei dem Anschlag am Erawan-Schrein im Einkaufviertel Bangkoks waren 20 Menschen getötet und mehr als 120 verletzt worden, darunter viele ausländische Touristen.

Die Polizei erklärte am Samstag, sie habe Beweise für Verbindungen des Anschlags zu einer Wohnung, in der eine Bombenwerkstatt entdeckt worden sei. Die Ermittler konzentrieren sich auf Menschenschmuggler, die muslimische Uiguren aus China in die Türkei schleusen.

Am Freitag hatte die Polizei erklärt, der am 29. August inhaftierte Wohnungsinhaber, der chinesische Uighure Bilal Muhammed, habe den Anschlag verübt. Das belegten neue Beweise. Muhammads Verteidiger Choochart Khanphai erklärte dagegen, der 27-Jährige sei Türke und sei erst nach dem Anschlag nach Thailand gereist. Er werde jetzt rund um die Uhr verhört, obwohl er krank in der Klinik liege.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Union will Stopp für Familiennachzug bis Ende Juli
SPD, CSU und CDU haben in ihren Sondierungen einen Kompromiss zum Familiennachzug gefunden. Doch Stand heute weiß niemand, ob und wann die große Koalition kommt. Die …
Union will Stopp für Familiennachzug bis Ende Juli
Mutmaßlicher IS-Anhänger soll 7-Jährigen als Kindersoldaten trainiert haben
Ein mutmaßlicher IS-Anhänger soll das siebenjährige Kind seiner Lebensgefährtin zum Kindersoldaten trainiert haben. Geplant war offenbar ein Bombenanschlag auf eine …
Mutmaßlicher IS-Anhänger soll 7-Jährigen als Kindersoldaten trainiert haben
Bundesverfassungsgericht überprüft Streikverbot für Beamte
Zwischen Staat und Beamten besteht ein besonderes Treue- und Fürsorgeverhältnis. Der bisherige Grundsatz, dass nicht gestreikt wird, muss sich der Überprüfung vor dem …
Bundesverfassungsgericht überprüft Streikverbot für Beamte
Merkel-Kritiker Kurz in Berlin: Kommen die Differenzen auf den Tisch?
Eine enge Freundschaft zwischen Angela Merkel und Sebastian Kurz war es bisher nicht. Als Außenminister gehörte der Österreicher zu den Kritikern der deutschen …
Merkel-Kritiker Kurz in Berlin: Kommen die Differenzen auf den Tisch?

Kommentare