+
Beim BKA wurden für 2017 fast 100 Übergriffe auf Christen in Deutschland gezählt. 

Auswertung des BKA

2017 fast 100 Übergriffe auf Christen in Deutschland

Berlin - Das Bundeskriminalamt (BKA) hat einem Bericht zufolge im vergangenen Jahr fast 100 Übergriffe auf Christen in Deutschland gezählt. Darunter seien ein mutmaßlicher Mord, neun Körperverletzungen und eine Brandstiftung.

In etwa einem Viertel der Fälle seien Kirchen oder christliche Symbole angegriffen worden, berichten die Zeitungen der Funke-Mediengruppe unter Verweis auf eine BKA-Auswertung.

Mindestens 14 Übergriffe hätten sich zwischen Asylbewerbern und Flüchtlingen abgespielt. Der mutmaßliche Mord habe sich im April 2017 in Priem am Chiemsee in Bayern ereignet und werde derzeit vor Gericht verhandelt.

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) sagte dem Bericht zufolge dazu: "Integration in Deutschland bedeutet, ohne Wenn und Aber die christlich-abendländische Wertekultur zu tolerieren." Wer hier leben wolle, müsse sich zwingend von einer christenfeindlichen Gesinnung verabschieden, "sonst ist er in unserem Land schlicht nicht willkommen".

AfD-Fraktionschefin Alice Weidel befand angesichts der Zahlen: „Gegen christenfeindliche Übergriffe helfen nicht fromme Appelle, sondern ein Ende der ungeregelten Einwanderung, die Christenhasser ins Land bringt.“ Es sei eine richtige Entscheidung von Innenminister Thomas de Maizière (CDU) gewesen, christenfeindliche Straftaten gesondert erfassen zu lassen. Auf die gewonnenen Erkenntnisse müssten jetzt „Taten statt Sprüche“ folgen, sagte Weidel am Freitag in Berlin.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Macron und Regierung beraten über "Gelbwesten"-Krise
Kann Präsident Macron die von "Gelbwesten"-Protesten ausgelöste Krise lösen? Im Fernsehen kündigte er zu Wochenbeginn Sofortmaßnahmen an.
Macron und Regierung beraten über "Gelbwesten"-Krise
Schüsse auf Straßburger Weihnachtsmarkt: Täter weiter auf der Flucht - höchste Terrorwarnstufe 
In Straßburg gab es am Dienstagabend Schüsse in der Nähe eines Weihnachtsmarktes. Mindestens drei Menschen starben. Der Täter ist weiter auf der Flucht
Schüsse auf Straßburger Weihnachtsmarkt: Täter weiter auf der Flucht - höchste Terrorwarnstufe 
CDU-Mann fordert Einbindung von Merz - der will seine Rolle selbst festlegen
Welche Rolle soll Friedrich Merz künftig in der CDU spielen? Nach seiner Niederlage will der 63-Jährige nun auf seine Partei zugehen. Der News-Ticker nach dem …
CDU-Mann fordert Einbindung von Merz - der will seine Rolle selbst festlegen
Russland-Affäre: Urteil gegen Trump-Anwalt Cohen erwartet
Washington (dpa) - Dem früheren Anwalt von US-Präsident Donald Trump droht eine mehrjährige Gefängnisstrafe unter anderem wegen Schweigegeldzahlungen und …
Russland-Affäre: Urteil gegen Trump-Anwalt Cohen erwartet

Kommentare