Wohl kein Zusammenhang mit Brüssel-Anschlägen

23-Jähriger in Kanada unter Terrorverdacht festgenommen

Toronto - Die kanadischen Behörden haben in einem Vorort der Metropole Toronto einen 23-jährigen Mann unter Terrorverdacht festgenommen.

Kevin Omar Mohamed sei auf Grundlage der Antiterrorgesetzgebung des Landes in Gewahrsam genommen worden, erklärte die Polizei am Samstag. Die Mitteilung deutete darauf hin, dass er eine Reise in ein extremistisches Trainingscamp plante. Dem Mann wurde zudem unerlaubter Waffenbesitz vorgeworfen.

Einen Zusammenhang mit den Anschlägen von Brüssel, bei denen am Dienstag 31 Menschen getötet worden waren, sahen die Behörden nach eigenen Angaben nicht. Der Mitteilung zufolge soll gegen den Mann am Dienstag Anklage erhoben werden. Nach kanadischen Geheimdienstangaben vom Februar gibt es im Land etwa 60 extremistische Rückkehrer aus Krisenregionen. Weitere 180 Menschen sollen in Konfliktgebieten aktiv sein.

AFP

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Shutdown in den USA: „Irrsinn“ soll beendet werden
Nach dem Shutdown in den USA hat der Senat in Washington am Samstag eine Sondersitzung einberufen, um doch noch eine Lösung im Haushaltsstreit zwischen Demokraten und …
Shutdown in den USA: „Irrsinn“ soll beendet werden
Tote bei Angriff auf großes Hotel in Kabul
Der zweite schwere Angriff in Kabul gleich zu Jahresanfang trifft ein großes Hotel. Die Gefechte der Spezialkräfte mit den Angreifern dauern Stunden. Gleichzeitig …
Tote bei Angriff auf großes Hotel in Kabul
Dieser 28-jährige Student könnte Angela Merkel stürzen
Er liefert sich derzeit ein Fernduell mit Martin Schulz: Juso-Chef Kühnert organisiert den Widerstand gegen eine weitere große Koalition. Am Sonntag wird abgerechnet. …
Dieser 28-jährige Student könnte Angela Merkel stürzen
Trotz Merkel-“Nein“: Schulz erwägt nächsten Vorstoß
Seit über einer Woche herrscht schon Stillstand: Am Sonntagnachmittag wird sich die SPD für oder gegen die GroKo entscheiden - der Ausgang der Abstimmung scheint offen. …
Trotz Merkel-“Nein“: Schulz erwägt nächsten Vorstoß

Kommentare