Die Tat im Internet angekündigt

23-Jähriger steht nach Anschlagsdrohung vor Gericht

Ein Mann soll im Internet einen Anschlag auf eine Diskothek in Offenburg angedroht haben. Die Staatsanwalt spricht von einem islamistischen Hintergrund. 

Offenburg - Rund vier Monate nach einer Anschlagsdrohung auf eine Diskothek im badischen Offenburg hat der Prozess gegen einen heute 23-Jährigen begonnen. Der aus der islamisch geprägten russischen Teilrepublik Tschetschenien stammende Mann habe im März in einem Chat im Internet einen Anschlag auf eine Diskothek angedroht und einen islamistischen Hintergrund genannt, sagte der Staatsanwalt zum Prozessauftakt vor dem Landgericht Offenburg am Donnerstag.

Die Drohung löste einen Großeinsatz der Polizei aus, die Diskothek wurde geräumt. Zu einem Anschlag kam es nicht. Der Mann wurde festgenommen. Die Staatsanwaltschaft will die Unterbringung des vorbestraften Mannes in der Psychiatrie erreichen dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Razzien gegen Islamisten in Berlin
Vor knapp einem Jahr raste der islamistischen Attentäter Anis Amri mit einem Laster in den Weihnachtsmarkt an der Gedächtniskirche. Richtet sich eine Durchsuchung in …
Razzien gegen Islamisten in Berlin
SPD zaudert vor GroKo-Sondierungen - von der Leyen zeigt Verständnis
SPD und Union ringen um eine neue Bundesregierung. GroKo ja oder nein? Ist „KoKo“ vom Tisch? Am Mittwoch trafen sich Union und SPD in Berlin. Alle News im Ticker.
SPD zaudert vor GroKo-Sondierungen - von der Leyen zeigt Verständnis
Umfangreiche Streiks gegen Sparpolitik in Griechenland
Athen (dpa) - Im Zuge des Protests gegen die harte Sparpolitik haben in Griechenland umfangreiche Streiks begonnen. Das Motto der Proteste lautet: "Armut, Steuern, …
Umfangreiche Streiks gegen Sparpolitik in Griechenland
Juristen halten nationales Glyphosat-Verbot für möglich
Auf EU-Ebene hat das umstrittene Pestizid Glyphosat eine weitere Zulassung für fünf Jahre bekommen - das muss aber nicht heißen, dass sein Einsatz in Deutschland nicht …
Juristen halten nationales Glyphosat-Verbot für möglich

Kommentare