+
Nur 35 Prozent der befragten SPD-Mitglieder sehen in Sigmar Gabriel den besten Kanzlerkandidaten. Foto: Gregor Fischer

Neue Studie

Kanzlerkandidat? Hälfte der SPD-Mitglieder gegen Gabriel

Hamburg - Nur etwa jedes dritte SPD-Mitglied hält Parteichef Sigmar Gabriel einer Umfrage zufolge für den besten Kanzlerkandidaten. Das geht aus einer Befragung des Forsa-Institutes im Auftrag von "Stern" und RTL hervor.

Demnach sehen 35 Prozent der befragten Mitglieder in Gabriel den besten Kandidaten. 56 Prozent meinten, es gäbe geeignetere Anwärter. Neun Prozent machten keine Angaben.

Auf die Frage, ob sie mit der Arbeit des Parteivorsitzenden zufrieden seien, antworteten 50 Prozent der SPD-Mitglieder mit "ja", 50 Prozent mit "nein". Höher - 60 Prozent ja, 40 Prozent nein - fiel die Zustimmung aus, als die Mitglieder gefragt wurden, ob sie mit Gabriels Arbeit als Wirtschaftsminister zufrieden seien.

dpa

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vier Tote bei Anschlag im südosttürkischen Diyarbakir
Istanbul - Bei einem Bombenanschlag in der südosttürkischen Kurdenmetropole Diyarbakir sind mindestens vier Polizisten getötet und zwei weitere verletzt worden.
Vier Tote bei Anschlag im südosttürkischen Diyarbakir
Britische Regierung ruft Neuwahlen für Nordirland aus
Belfast (dpa) - Die Nordiren müssen am 2. März ein neues Regionalparlament wählen. Das gab der britische Nordirland-Minister James Brokenshire bekannt. Zuvor war eine …
Britische Regierung ruft Neuwahlen für Nordirland aus
Stasibelasteter Berliner Staatssekretär Holm tritt zurück
Die Stasi-Debatte um den umstrittenen Staatssekretär Holm in Berlin hat das Zeug zur Regierungskrise. Nun gibt er von sich aus auf. Holm kommt seiner Entlassung zuvor - …
Stasibelasteter Berliner Staatssekretär Holm tritt zurück
CDU-Innenexperte für Doppelpass-Abschaffung im Wahlprogramm
Gegen den Willen der Kanzlerin stimmte der CDU-Parteitag für die Abschaffung des Doppelpasses. Nun kommt das Thema wieder hoch - und prompt regt sich Kritik.
CDU-Innenexperte für Doppelpass-Abschaffung im Wahlprogramm

Kommentare