+
Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen nimmt an der Einbettung von 71 deutschen gefallenen Soldaten des Zweiten Weltkriegs durch den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. teil. Foto: Wolfgang Kumm

71 gefallene deutsche Soldaten in Brandenburg bestattet

Halbe (dpa) - Die Gebeine von 71 im Zweiten Weltkrieg gefallenen deutschen Soldaten sind am Dienstag auf Deutschlands größter Kriegsgräberstätte in Halbe (Dahme-Spreewald) bestattet worden.

Bei der Gedenkveranstaltung rief Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) zu einem friedlichen Miteinander auf.

Vor 71 Jahren kamen Zehntausende Rotarmisten, Zivilisten und deutsche Soldaten kurz vor Ende des Zweiten Weltkriegs vor den Toren Berlins bei der Kesselschlacht von Halbe ums Leben. Auch die nun eingebetteten Toten fielen zumeist Ende April 1945. Ihre Gebeine wurden unter anderem bei Bauarbeiten gefunden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bericht: Angreifer auf Club in Silvesternacht in Istanbul gefasst
Istanbul - Der Angreifer drang in einen Club in Istanbul ein und richtete ein Blutbad an, dann floh der Mann. Mehr als zwei Wochen lang suchte die Polizei nach dem …
Bericht: Angreifer auf Club in Silvesternacht in Istanbul gefasst
Frau von Orlando-Attentäter festgenommen
Rodeo - Sieben Monate nach dem tödlichen Anschlag auf einen Schwulenclub in Orlando ist die Ehefrau des Attentäters festgenommen worden.
Frau von Orlando-Attentäter festgenommen
Kerry nennt Trumps Äußerungen über Merkel "unangebracht"
Washington - Der scheidende US-Außenminister John Kerry hat die Kritik von Donald Trump an Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) als "unangebracht" bezeichnet.
Kerry nennt Trumps Äußerungen über Merkel "unangebracht"
Wahl am Dienstag: Wer beerbt Schulz als EU-Parlamentspräsident?
Straßburg - Um die Nachfolge für den mächtigen EU-Parlamentspräsidenten Martin Schulz gab es in den vergangenen Wochen gehöriges Gerangel. Am Dienstag schreiten die …
Wahl am Dienstag: Wer beerbt Schulz als EU-Parlamentspräsident?

Kommentare