+
Bundespräsident Joachim Gauck gedenkt der Opfer der Pogromnacht 1938 an der ehemaligen Synagoge in Cottbus.

Merkel erhält Auszeichnung

Gauck gedenkt in Cottbus der Opfer der Reichspogromnacht

Cottbus - Zum 78. Jahrestag der Pogromnacht legte Bundespräsident Joachim Gauck am Mittwoch am Mahnmal der ehemaligen Synagoge von Cottbus einen Kranz nieder.

Bundespräsident Joachim Gauck hat am Mittwoch an die Opfer der NS-Pogromnacht von 1938 erinnert. Gauck besuchte dafür das brandenburgische Cottbus, wo 2015 aus einer ehemaligen Kirche eine Synagoge entstanden war, die erste in Brandenburg seit dem Holocaust. Gauck würdigte das Engagement von Freiwilligen und Sponsoren, die das möglich gemacht hatten. „Ich bin heute nach Cottbus gekommen, um ein gutes Deutschland kennenzulernen“, sagte der Präsident. Die neue Synagoge sei ein Symbol, wie Deutschland auch sei. Am Ort der 1938 zerstörten einstigen Synagoge wurde zugleich ein Kranz niedergelegt.

Am 9. November 1938 hatten die Nationalsozialisten Hunderte Synagogen in ganz Deutschland in Brand gesteckt und Tausende jüdische Geschäfte zerstört. Viele Juden wurden verschleppt und ermordet. Die Nacht gilt als Auftakt zur systematischen Vernichtung der jüdischen Bevölkerung.

Die frühere evangelische Schlosskirche in Cottbus liegt mitten in der Fußgängerzone, hatte aber schon lange keine Gemeinde mehr. Die jüdische Gemeinde in Cottbus nutzte vor der Einrichtung der Synagoge einzelne Räume in der Nähe, die aber nicht barrierefrei waren. Heute ist die Synagoge ein Touristenmagnet.

Merkel erhält Ohel-Jacob-Medaille in München

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) nimmt am Jahrestag der Pogromnacht in München eine Auszeichnung der dortigen Israelitischen Kultusgemeinde für ihre Verdienste um das Judentum in Deutschland entgegen (19 Uhr). Die Verleihung der Ohel-Jacob-Medaille in Gold findet in der vor zehn Jahren eröffneten neuen Münchener Hauptsynagoge statt.

dpa/AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trump lädt Putin schon im Herbst nach Washington ein
Noch immer sorgt das Treffen zwischen Donald Trump und Wladimir Putin beim Gipfel in Helsinki für Schlagzeilen. Wir berichten weiter über die Nachwehen des Gipfels im …
Trump lädt Putin schon im Herbst nach Washington ein
Hendrik Meier ist der erste Nachtbürgermeister Deutschlands
In Mannheim wurde der erste Nachtbürgermeister Deutschlands gewählt. Dieser soll vor allem bei Konflikten im Nachtleben vermitteln.
Hendrik Meier ist der erste Nachtbürgermeister Deutschlands
Fall Skripal: Russischer Diplomat verlangt britische Beweise
Einem Pressebericht zufolge haben die Ermittler im Fall des mit Nowitschok vergifteten Ex-Spions russische Verdächtige identifiziert. Eine Bestätigung dafür gibt es …
Fall Skripal: Russischer Diplomat verlangt britische Beweise
Seehofer legt Messlatte für Söder hoch: Absolute Mehrheit sei noch möglich
Nach dem historischen Tief im Bayerntrend will Horst Seehofer die 38-Prozent-CSU wieder aufrichten. Er verlangt mehr Teamgeist. Und redet ausgerechnet jetzt erstmals von …
Seehofer legt Messlatte für Söder hoch: Absolute Mehrheit sei noch möglich

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.