+
Die blinde Wahrsagerin Baba Wanga sagte bereits 9/11 und den IS voraus.

Sie sagte die Anschläge und den IS voraus

9/11-Hellseherin: Dieses bittere Szenario droht Trump

Washington - Sie lag mit ihren Prophezeiungen hunderte Male richtig, sagte Obama, 9/11 und den IS voraus. Vor ihrem Tod hatte sie auch für Trump noch eine bittere Botschaft.

Donald Trump wird es nie zum Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika schaffen - jedenfalls nicht, wenn es nach der blinden Wahrsagerin Baba Wanga geht. Die Bulgarin starb 1996, hatte aber noch vorausgesagt, dass der 44. US-Präsident ein Afro-Amerikaner sein werde. Tatsächlich wurde Barack Obama 2008 in das Amt gewählt.

Was sie allerdings auch prophezeite, wird sich in den kommenden zwei Monaten zeigen: Denn Obama soll laut Baba Wanga der letzte Präsident von Amerika sein. Geplant ist, dass Trump am 20. Januar 2017 ins Amt geweiht wird. Es müsste schon Schlimmes passieren, sollte das nicht klappen.

Wahrsagerin sagte 9/11 und IS voraus

Doch Baba Wangas Prophezeiungen trafen laut Focus online offenbar zu 85 Prozent zu. Unter anderem kündigte sie die Anschläge vom 11. September 2001 in New York an. 1989 prophezeite sie, dass das Land von „zwei stählenden Vögeln“ attackiert werde. 

Zudem sagte die Hellseherin voraus, dass eine Gruppe von Muslimen im Jahr 2016 Europa überfallen und einen „großen muslimischen Krieg“ beginnen würde. Ganz so weit ist es zwar noch nicht, gemeint ist aber unverkennbar der IS.

Ob das Trump stoppen kann? Man muss fast hoffen, dass sich Baba Wangas Prophezeiung in diesem Falle nicht erfüllt.

mke

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Frauen erneuern Belästigungsvorwürfe gegen Donald Trump
Die #MeToo-Bewegung hat in den USA zu einer Reihe von Rücktritten im Kongress geführt. Das hat Fragen danach aufgeworfen, warum die Belästigungsvorwürfe gegen Donald …
Frauen erneuern Belästigungsvorwürfe gegen Donald Trump
Bürgermeister: Explosion in New York war versuchter Terroranschlag
Im New Yorker Stadtteil Manhattan hat es nach Angaben der Polizei eine Explosion in der Nähe des Busbahnhofs „Port Authority“ gegeben.
Bürgermeister: Explosion in New York war versuchter Terroranschlag
Maduro schließt Oppositionsparteien von Präsidentenwahl aus
Der immer autoritärer auftretende Staatschef Venezuelas festigt seine Macht. Weil die Regierungsgegner die Kommunalwahl boykottierten, sollen sie auch nicht an der …
Maduro schließt Oppositionsparteien von Präsidentenwahl aus
Putin fordert direkte Gespräche zwischen Israelis und Palästinensern
Der russische Präsident Wladimir Putin hat direkte Gespräche zwischen Israelis und Palästinensern gefordert. Und zwar so rasch wie möglich.
Putin fordert direkte Gespräche zwischen Israelis und Palästinensern

Kommentare