Ein Wahlzettel für die Wahl der Verbandsversammlung des Regionalverbands Ruhr bei der NRW-Kommunalwahl 2020.
+
Wie endet die OB- und Stadtrat-Wahl in der Stadt Aachen? (Symbolbild)

Deutliches Wahlergebnis

Stichwahl in Aachen: CDU-Debakel in Laschet-Hochburg - Grüne erobern Rathaus

  • Felix Durach
    vonFelix Durach
    schließen

Die OB-Wahl wird in Aachen wurde durch eine Stichwahl entschieden. Hier finden Sie das Ergebnis, das für die CDU ein Kommunalwahl-Debakel wurde.

Ergebnis der Stichwahl in Aachen - Grüne feiert deutlichen Wahlsieg

KandidatenStimmen
Sibylle Keupen (Grüne)67,37%
Harald Baal (CDU)32,63%

Update vom 27. September 2020, 20.00 Uhr: Die Stichwahl in Aachen hat ein ungewöhnlich deutliches Ergebnis. Mehr als zwei Drittel der Stimmen entfallen auf die Grüne Sibylle Keupen, die damit als Oberbürgermeisterin regieren kann. Im Stammland von Armin Laschet fährt die CDU damit eine deutliche Niederlage ein.

Update vom 27. September 2020, 18.00 Uhr: Die Wahllokale schließen jetzt und die Auszählung der Stichwahl-Ergebnisse in Aachen kann somit beginnen.

Update vom 27. September 2020, 17.00 Uhr: Die Stichwahl in Aachen entscheidet darüber, ob in Armin Laschets Heimat demnächst eine Grüne oder ein CDU-Kandidat regiert. Die Auszählung kann beginnen, direkt nachdem um 18 Uhr die Wahllokale schließen und die letzten Wähler ihre Stimme abgegeben haben. Schon die Zwischenergebnisse könnten zeigen, wer die Nase vorne hat. Sobald das Ergebnis feststeht, erfahren Sie es hier im Ergebnis-Ticker.

+++ Das Ergebnis der Stichwahl in Aachen finden Sie gleich hier, sobald die Stimmen ausgezählt sind. Mit Zwischenständen und auch mit dem Endergebnis ist schon am Wahlabend zu rechnen +++

Vorläufiges Ergebnis der Kommunalwahl 2020 in Aachen - Stichwahl ist sicher

Update vom 14. September: Bei der OB-Wahl in Aachen ist niemand der absoluten Mehrheit nahe gekommen. Die zwei Bewerber mit den meisten Stimmen gehen nun in die Stichwahl. Im Folgenden finden Sie die Ergebnisse alles OB-Kandidaten:

  • Baal (CDU): 24.76 %
  • Dopatka (SPD): 22.58 %
  • Keupen (GRÜNE): 38.88 %
  • Deumens (DIE LINKE): 2.35 %
  • Helg (FDP): 3.06 %
  • Achilles (PIRATEN): 0.83 %
  • Mohr (AfD): 3.32 %
  • Haupts (UWG Aachen): 0.91 %
  • Franke (Die PARTEI): 2.07 %
  • Böving (Einzelbewerber): 0.31 %
  • Polzin (Einzelbewerber): 0.92 %

Bei der Ratswahl sind auf die unterschiedlichen Listen die folgenden Stimmanteile entfallen:

  • CDU: 24.81 %
  • SPD: 18.33 %
  • GRÜNE: 34.08 %
  • DIE LINKE: 4.61 %
  • FDP: 4.95 %
  • PIRATEN: 1.20 %
  • AfD: 3.75 %
  • UWG Aachen: 1.60 %
  • Die PARTEI: 2.25 %
  • ÖDP: 0.66 %
  • Volt: 3.71 %
  • WIR für Freiheit und Grundgesetz: 0.04 %

Update vom 13. September, 23.00 Uhr: Das Bild, welches die letzten Hochrechnungen von der OB-Wahl in Aachen abgegeben hatten, bestätigt sich auch in den nächsten Hochrechnungen. Da mittlerweile bereits 220 von 225 Schnellmeldungen ausgewertet wurden, nimmt die anstehende Stichwahl immer weiter Form an. 38,84 Prozent der Stimmen gingen demnach an Sibylle Keupen von den Grünen. Damit ist die Stichwahl für Keupen quasi sicher. Dort wird die 57-Jährige voraussichtlich auf den CDU-Kandidaten Harald Baal (24,71 Prozent) treffen der weiterhin knapp vor SPD-Konkurrent Mathias Dopatka (22,63 Prozent) liegt. Somit könnte die Heimatstadt von Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) erstmals eine grüne Oberbürgermeisterin bekommen.

Hochrechnungen bei Kommunalwahl in Aachen: „Laschet-Hochburg“ wird wohl grüner

Was den Stadtrat von Aachen betrifft, wurden bisher 218 von 225 Schnellmeldungen ausgewertet. Auch hier zeigt sich die klare Tendez, dass die "Laschet-Hochburg" Aachen grüner wird. In der jüngsten Hochrechnung werden die Grünen mit 34,13 Prozent stärkste Kraft. Deutlich vor der CDU (24,83 Prozent) und der SPD (18,36 Prozent). Die FDP erhält 4,95 Prozent, die Linken kommen auf 4,58 Prozent.

Kommunalwahl-Ergebnis in Aachen: Stichwahl-Szenario wird wahrscheinlicher

Update vom 13. September, 20.51 Uhr: Das Duell für die Stichwahl zum Oberbürgermeister in Aachen bei der Kommunalwahl in NRW scheint entschieden zu sein. Sibylle Keupen (Grüne) führt nach 207 von 225 eingegangenen Schnellmeldungen das Feld weiterhin mit 39,05 Prozent an. Die absolute Mehrheit wurde so jedoch deutlich verpasst. In der Stichwahl am 27. September wird sie voraussichtlich gegen Harald Baal antreten müssen. Der CDU-Mann erhält 24,25 Prozent der Stimmen und liegt so vor Mathias Dopatka von der SPD (22,65 Stimmen).

Kommunalwahl 2020 in Aachen: Grüne OB-Kandidatin erzielt stärkstes Ergebnis - Stichwahl gegen CDU-Mann?

Update vom 13. September, 19.35 Uhr: Bei der OB-Wahl in Aachen sind mittlerweile mehr als die Hälfte aller Schnellmeldungen eingegangen. Nach 127 von 225 Schnellmeldungen werden die ersten Prognosen bestätigt. Sibylle Keupen (Grüne) bekommt 39,05 Prozent. Deutlich mehr als Harald Baal (CDU) der mit 23,44 Prozent zum jetzigen Zeitpunkt in die Stichwahl einziehen würde. Dabei könnte er jedoch noch vom SPD-Mann Mathias Dopatka abgefangen werden, der mit 22,39 Prozent auf dem dritten Platz liegt.

Auch hier werden OB-Wahlen in der Stichwahl entschieden

Kommunalwahl 2020 in Aachen: Grünen nach erster Prognose stärkste Kraft

Auch bei den Stadtratswahlen sind bereits 70 von 225 Schnellmeldungen eingegangen. Hier zeigt sich ein ähnliches Bild wie bei der OB-Wahl. Die Grünen erlangen in der ersten Prognose 34,33 Prozent der Stimmen und sind somit stärkste Kraft. Mit großem Abstand folgt die CDU mit 22,04 Prozent vor der SPD mit 19,42 Prozent. Viertstärkste Kraft wird zu diesem Zeitpunkt die Linke (5,56 Prozent) vor der AfD (5,16 Prozent). Die FDP kommt auf 4,19 Prozent.

Kommunalwahl 2020 in Aachen: Erste vorsichtige Prognosen da - Keupen liegt bei OB-Wahl vorne

Update vom 13. September, 19.00 Uhr: Die Schnellmeldungen aus den Wahllokalen in Aachen liegen bereits vor, sodass die Zeit für eine erste vorsichtige Prognose gekommen ist. Stand 19.00 Uhr sind aus 33 Wahllokale Schnellmeldungen eingegangen. Nach den ersten Schnellmeldungen, sieht es danach aus, dass Sibylle Keupen von den Grünen die meisten Stimmen erhalten hat. 38,54 Prozent fielen demnach auf die Kandidatin der Grünen. SPD-Kandidat Dopatka folgt mit 23,28 Prozent vor CDU-Mann Baal mit 21,34 Uhr. Die Ergebnisse sind jedoch lediglich erste vage Prognosen und können sich noch verändern. Eine erste Tendenz ist aber abzusehen..

+++ Am Wahlsonntag erhalten Sie an dieser Stelle alle Informationen über die Wahlergebnisse aus Aachen +++

Aachen - Wie überall in NRW werden am Wahlsonntag auch in Aachen gleich mehrere Volksvertretungen bei der Kommunalwahl in NRW gewählt. Eine Besonderheit stellt dabei die Wahl des Oberbürgermeisters von Aachen dar, bei der ein Kandidat im ersten Wahlgang die absolute Mehrheit - also über 50 Prozent - erreichen muss, um ins Amt gewählt zu werden. Sollte keinem Kandidaten das gelingen, wird es am 27. September eine Stichwahl geben. Die Ergebnisse für die Wahl des Stadtrats und der Bezirksvertretung werden jedoch sicher nach der Wahl am 13. September feststehen.

Ergebnis der Kommunalwahl in Aachen 2020: Auszählung der Stimmen ab 18 Uhr

Die Wahllokale bei der Kommunalwahl 2020 in NRW schließen um Punkte 18 Uhr. Direkt im Anschluss werden die Wahlhelfer und Wahlhelferinnen mit der Auszählung der Stimmzettel beginnen. Auch die Briefwahlstimmen für die Kommunalwahl in Aachen, die bereits zuvor mit der Post eingegangen sind, werden erst nach dem Schließen der Wahllokale ausgezählt. Für ein endgültiges Ergebnis müssen jedoch alle Wahllokale ausgezählt worden sein.

Kommunalwahl 2020: Wann liegen die Ergebnisse der OB-Wahl in Aachen vor?

Die klare Priorität bei der Auszählung der Wahlergebnisse genießen auch in Aachen die Wahlzettel für den neuen Oberbürgermeister in der Stadt. So kann bereits am Sonntagabend klar sein, ob es in Aachen zu einer Stichwahl kommt. Dass es in Aachen einen neuen OB geben wird, stand bereits vor der Wahl fest, da Amtsinhaber Marcel Phillipp (CDU) bereits im vergangenen Jahr bekannt gab nicht für eine weitere Amtszeit kandidieren zu wollen. Für die CDU tritt deshalb Harald Baal an, der sich gegen Mathias Dopatka (SPD) und Sibylle Keupen von den Grünen durchsetzen will.

Ergebnis der Kommunalwahl in Aachen: Droht Laschet in seiner Heimatstadt eine symbolische Niederlage?

Auch wenn Ministerpräsident Armin Laschet das Ergebnis in seiner Heimatstadt nicht als Reaktion auf seine Landespolitik werten will, erhält der Wahlausgang in der „Laschet-Hochburg“ Aachen doch eine besondere Brisanz. Zumindest symbolisch kann es als Rückschlag gewertet werden, sollte Aachen in Zukunft von einer grünen Oberbürgermeisterin regiert werden. Und das könnte nach den jüngsten Umfragen wohl auch passieren. Sibylle Keupen führe die Umfragen nach einer Umfrage des WDR „klar“ vor den Mitbewerbern an und auch im Stadtrat sind die Grünen mit einer Prognose von 27 Prozent auf Mehrheitskurs. (fd)

Auch interessant

Kommentare