+
Tie In Election For Virginia House Seat Decided By Draw From Bowl

Kurioses Verfahren

Abgeordnetensitz in Virginia geht per Los an Republikaner

Im Gerangel um einen umstrittenen Sitz im Abgeordnetenhaus des US-Bundesstaats Virginia ist eine Entscheidung im Losverfahren gefallen.

Das Los bestimmte am Donnerstag den republikanischen Abgeordneten David Yancey zum Sieger. Er hatte bei der Wahl am vergangenen 7. November genauso viele Stimmen wie seine demokratische Konkurrentin Shelly Simonds erhalten.

 Seit 1971 war es in Virginia das erste Mal, dass zum Mittel des Losverfahrens gegriffen wurde. Die Republikaner verfügen damit über eine Mehrheit von 51 Sitzen. Auf die Demokraten entfallen 49 von insgesamt 100 Abgeordneten. Bei einem Sieg von Simonds wäre eine Pattsituation entstanden. 

Die Demokratin darf nun allerdings eine erneute Stimmenauszählung verlangen. Simonds, die im Gegensatz zu Yancey an der Auslosung im Kunstmuseum von Virginias Hauptstadt Richmond teilnahm, sagte am Donnerstag: "Alle Optionen sind auf dem Tisch." Bislang verfügten die Republikaner im Abgeordnetenhaus über 66 Mandate, die Demokraten über 34. Gouverneur von Virginia ist der Demokrat Ralph Northam.

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Deutschland und Saudi-Arabien legen diplomatische Krise bei
New York (dpa) - Deutschland und Saudi-Arabien haben ihre diplomatische Krise nach zehn Monaten beigelegt.
Deutschland und Saudi-Arabien legen diplomatische Krise bei
Marokkanische Marine schießt auf Flüchtlingsboot - mit fatalen Folgen
Die marokkanische Marine hat am Dienstag im Mittelmeer auf ein Flüchtlingsboot geschossen und dabei eine Frau getötet.
Marokkanische Marine schießt auf Flüchtlingsboot - mit fatalen Folgen
Labour-Delegierte für Option eines neuen Brexit-Referendums
Die Forderung nach einer neuen Brexit-Volksabstimmung in der Labour-Partei wird lauter. Proeuropäische Briten hoffen gar auf eine Abkehr vom EU-Austritt. Doch bis dahin …
Labour-Delegierte für Option eines neuen Brexit-Referendums
Hambacher Forst: Fußball-Fans schockieren mit Hass-Plakat
Im Hambacher Forst ist ein Journalist ums Leben gekommen. NRW-Innenminister Reul ruft die Aktivisten zum Verlassen des Waldes auf. Und plötzlich geht es auch um Fußball. …
Hambacher Forst: Fußball-Fans schockieren mit Hass-Plakat

Kommentare