+
Nach Angaben des Marine-Kommandeurs im Pazifik, Admiral Harry Harris, wollen die USA Kampfflugzeuge von Australien aus starten lassen, um ein starkes Signal ihrer Anwesenheit im indo-asiatischen Pazifikraum zu geben.

Aggressionen vorbeugen

Abschreckung: USA erhöhen Militärpräsenz in Australien

Sydney - Die USA werden 2017 ihre Militärpräsenz in Australien verstärken und dort Kampfflugzeuge stationieren.

Die am Mittwoch unterzeichnete Vereinbarung solle Aggressionen in der Region vorbeugen, teilte das US-Militär mit. Nach Angaben des Marine-Kommandeurs im Pazifik, Admiral Harry Harris, wollen die USA ihre modernsten Kampfflugzeuge von Australien aus starten lassen, um ein starkes Signal ihrer Anwesenheit im indo-asiatischen Pazifikraum zu geben.

Die USA blieben ein wichtiger Akteur in der Region, unabhängig davon, wer gerade US-Präsident sei, sagte Harris in Australien, wo er den Premierminister Malcolm Turnbull und Außenministerin Julie Bishop traf. Ein „revanchistisches Russland und ein zunehmend selbstsicheres China“ sowie Nordkorea und der islamistische Terrorismus seien „spürbare Herausforderungen“ für die USA und Australien. Dies mache eine „glaubwürdige Kampfkraft“ nötig.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hariri erstmals nach Rücktrittserklärung wieder im Libanon
Eine ungewöhnliche Odyssee findet ihr vorläufiges Ende: Libanons Regierungsshef Hariri ist wieder zu Hause. Eine Auflösung des Verwirrspiels steht aber noch aus.
Hariri erstmals nach Rücktrittserklärung wieder im Libanon
SPD und CDU in Niedersachsen besiegeln Koalition
In Berlin scheiterten wochenlange Gespräche. In Niedersachsen brauchten CDU und SPD nur zwei Wochen bis zum Abschluss. Beide Seiten beschwören einen Neustart in den …
SPD und CDU in Niedersachsen besiegeln Koalition
Trump begnadigt seinen ersten Truthahn - mit Seitenhieb auf Obama
Zum ersten Mal in hat US-Präsident Donald Trump die traditionelle Truthahn-Begnadigung zu Thanksgiving im Weißen Haus geleitet.
Trump begnadigt seinen ersten Truthahn - mit Seitenhieb auf Obama
Kremlchef Putin: Militäreinsatz in Syrien endet
Russland ist neben dem Iran wichtigster Verbündeter Syriens. Vor allem von ihnen hängt es ab, ob eine politische Lösung im Bürgerkrieg möglich ist. Wird ein Dreiergipfel …
Kremlchef Putin: Militäreinsatz in Syrien endet

Kommentare