Unwetterwarnung für München und das Umland 

Unwetterwarnung für München und das Umland 
+
Der ehemalige ägyptische Präsident Husni Mubarak ist wegen Korruption zu drei Jahren Haft verurteilt worden.

Ehemaliger Präsident

Ägypten: Mubarak zu drei Jahren Haft verurteilt

Kairo - Der frühere ägyptische Präsident Husni Mubarak ist am Mittwoch wegen Korruption zu drei Jahren Gefängnis verurteilt worden.

Ein Gericht in Kairo verurteilte zudem Mubaraks bereits inhaftierte Söhne Alaa und Gamal zu jeweils vier Jahren Gefängnis. In dem Fall geht es um die Veruntreuung von umgerechnet 13,5 Millionen Euro öffentlicher Gelder.

Die Gelder waren für den Unterhalt der Präsidentenpaläste gedacht gewesen, Mubarak soll sie in seiner Amtszeit aber für persönliche Zwecke ausgegeben haben.

Der im Februar 2011 gestürzte Mubarak muss sich derzeit auch in einem Berufungsprozess wegen der Tötung hunderter Demonstranten im Zuge des Aufstands gegen ihn verantworten. Er war deshalb im Juni 2012 zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Später gab die Justiz seiner Berufung statt. Mubarak hatte mehr als drei Jahrzehnte lang in Ägypten geherrscht.

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hamburger Oberverwaltungsgericht verbietet G20-Protestcamp
Das Hamburger Oberverwaltungsgericht hat das von den Gegnern des G20-Gipfels im Stadtpark geplante Protestcamp verboten. Zuvor hatte das Verwaltungsgericht das Verbot …
Hamburger Oberverwaltungsgericht verbietet G20-Protestcamp
So will Entwicklungsminister Müller den Flüchtlingsstrom stoppen
Noch immer kommen Tausende Flüchtlinge übers Mittelmeer. „Scheitert Europa an den Flüchtlingen?“, fragte Maybrit Illner daher im Talk. Entwicklungsminister Müller …
So will Entwicklungsminister Müller den Flüchtlingsstrom stoppen
Mindestens 13 Tote bei Bombenanschlag in Südpakistan
Bei einer Autobombenexplosion nahe einer Polizeiwache und einer Mädchenschule sind in der südpakistanischen Provinz Baluchistan mindestens 13 Menschen getötet und 16 …
Mindestens 13 Tote bei Bombenanschlag in Südpakistan
Nach Brand in Flüchtlingsunterkunft: Drei Männer festgenommen
Mitten in der Nacht bricht das Feuer aus. Schnell wird klar: Der Brand in der Flüchtlingsunterkunft in Lemgo war kein Zufall. Und die Polizei hat auch schon eine Spur.
Nach Brand in Flüchtlingsunterkunft: Drei Männer festgenommen

Kommentare