+
Wieder ist es zu Ausschreitungen auf dem Tahrir-Platz in Kairo gekommen.

Ägypten: Tote bei Zusammenstößen in Kairo

Kairo - Bei Zusammenstößen zwischen Anhängern und Gegnern des gestürzten Präsidenten Mohammed Mursi sind am Montag in der ägyptischen Hauptstadt Kairo mindestens zwei Menschen getötet worden.

Weitere 16 Menschen seien bei den Auseinandersetzungen auf dem Tahrir-Platz verletzt worden, berichteten staatliche ägyptische Medien weiter.

Zu den Ausschreitungen kam es nach Angaben der Zeitung „Al-Ahram“, als sich eine Gruppe von Mursi-Anhängern dem Tahrir-Platz näherte, auf dem Gegner des gestürzten Präsidenten demonstrierten. Die Protestierer gingen mit Messern, Stöcken und Steinen aufeinander los, wie Medien und Augenzeugen berichteten. Die Polizei setzte Tränengas ein, um die Menge auseinanderzutreiben. Auf einem Online-Video waren mehrere Bewaffnete zu sehen, die das Feuer auf die Demonstranten auf dem Tahrir-Platz eröffneten.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kölner Schriftsteller Akhanli auf Betreiben Ankaras in Spanien festgenommen
Der Kölner Schriftsteller Dogan Akhanli ist nach Angaben des Bundestagsabgeordneten Volker Beck am Samstag auf Betreiben Ankaras in Spanien festgenommen worden.
Kölner Schriftsteller Akhanli auf Betreiben Ankaras in Spanien festgenommen
Die traurige Geschichte hinter diesen bunten Zetteln - „Wir haben keine Angst!“
Es sind Bilder, die Barcelona wohl nie vergessen wird: Ein Lieferwagen hinterlässt eine Spur des Todes. Wenig später wird ein zweiter Anschlag vereitelt. Spanien steht …
Die traurige Geschichte hinter diesen bunten Zetteln - „Wir haben keine Angst!“
Erdogan an Gabriel: "Wer sind Sie denn?"
Es ist eine Provokation: Der türkische Präsident nennt CDU, SPD und Grüne "Türkeifeinde" - und ruft Deutsch-Türken auf, sie nicht zu wählen. Die Antworten aus …
Erdogan an Gabriel: "Wer sind Sie denn?"
Erdogan rüffelt Gabriel: "Beachten Sie Ihre Grenzen!"
Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hat Bundesaußenminister Sigmar Gabriel (SPD) in einer scharfen persönlichen Attacke vor weiterer Kritik an der Türkei …
Erdogan rüffelt Gabriel: "Beachten Sie Ihre Grenzen!"

Kommentare