+
Ägypten wird seit Wochen von Protesten der Anhänger des gestürzten islamistischen Präsidenten Mohammed Mursi erschüttert.

Nach Unruhen

Ägyptens Regierung verbietet Bürgerwehren

Kairo - Nach den blutigen Unruhen in Ägypten hat das Innenministerium am Sonntagabend in Kairo erklärt, es habe die Bildung von "Volkskomitees" zur Sicherung von Vierteln untersagt.

Diese würden vielfach benutzt, um illegale Handlungen zu begehen". Ägypten wird seit Wochen von Protesten der Anhänger des gestürzten islamistischen Präsidenten Mohammed Mursi erschüttert. Ihnen stellen sich insbesondere in der Hauptstadt Kairo auch immer wieder auch bewaffnete Bürgerwehren entgegen.

In vielen Vierteln haben die Bürgerwehren Straßensperren errichtet, kontrollieren Fahrzeuge und die Identität der Insassen. Viele der meist jungen Mitglieder sind bewaffnet. Teils kam es zu Übergriffen gegen Männer, die Bärte trugen, oder verschleierte Frauen, weil sie den Mursi unterstützenden Islamisten zugerechnet wurden.

Mursis-Unterstützer protestieren gegen die Absetzung des Präsidenten durch das Militär Anfang Juli. Mitte vergangener Woche waren die Proteste eskaliert. Seitdem wurden bei Zusammenstößen nach offiziellen Angaben landesweit mehr als 750 Menschen getötet. Die Regierung hatte darauf den Ausnahmezustand erklärt und für einen Monat eine nächtliche Ausgangsperre in 14 der 27 ägyptischen Provinzen verhängt.

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„In ein paar Tagen könnte alles vorbei sein“: heute journal beschwört Merkel-Aus - zurecht?
In den Parteien will man den Asyl-Streit eher herunterkochen. Im heute journal stellt Moderator Claus Kleber hingegen eine Frage, die aufhorchen lässt.
„In ein paar Tagen könnte alles vorbei sein“: heute journal beschwört Merkel-Aus - zurecht?
Asylstreit: Seehofer macht Merkel knallharte Ansagen - Umfrage-Schock für Kanzlerin
Die Asyl-Krise zwischen Angela Merkel und Horst Seehofer spitzt sich zu. Am Sonntag sollen bei einem Mini-Gipfel in Brüssel Lösungen gefunden werden. Alle Entwicklungen …
Asylstreit: Seehofer macht Merkel knallharte Ansagen - Umfrage-Schock für Kanzlerin
Trauerfall bei Maybrit Illner: Talkmasterin muss in eigener ZDF-Sendung ersetzt werden
Im ZDF-Talk „Maybrit Illner“ fehlt ausgerechnet die Gastgeberin. Der Grund ist ein trauriger. Ihr Ersatzmann machte seine Sache souverän.
Trauerfall bei Maybrit Illner: Talkmasterin muss in eigener ZDF-Sendung ersetzt werden
Polizei wächst um 6100 Beschäftigte
Wiesbaden (dpa) - Bei der Polizei in Bund und Ländern hat es mit einem Plus von 6100 Beschäftigten den größten Personalzuwachs seit mehr als 20 Jahren gegeben.
Polizei wächst um 6100 Beschäftigte

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.