Ägypter setzen ElBaradei unter Hausarrest

Kairo - Die ägyptischen Behörden haben Friedensnobelpreisträger Mohamed ElBaradei unter Hausarrest gesetzt. Das verlautete am Freitag aus Kreisen der Sicherheitskräfte.

ElBaradei hatte sich zuvor den Protesten Zehntausender Menschen in Kairo gegen die Herrschaft von Staatspräsident Husni Mubarak angeschlossen. Die Polizei ging gegen ihn und seine Anhänger mit Wasserwerfern und Schlagstöcken vor.

Blutige Massenproteste in Ägypten

Blutige Massenproteste in Ägypten

Lesen Sie auch:

Ägypten: Toter bei Freitagsprotesten

Der frühere Leiter der Internationalen Atomenergiebehörde (IAEA) war erst am Donnerstag in seine Heimat zurückgekehrt. Von Wasserwerfern getroffen, suchte ElBaradei Zuflucht in einer Moschee. Sie wurde dann von Hunderten Polizisten belagert. In umliegenden Straßen feuerten die Beamten Tränengas ab, so dass niemand die Moschee verlassen konnte.

Internet und Mobilfunkverbindungen waren unterbrochen.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hongkong: China kritisiert Aufhebung des Vermummungsverbots
Bei dem Aufruhr in Hongkong ist kein Ende in Sicht. Die Polizei belagert weiter eine Hochschule, in der sich Studenten verschanzt haben. Peking weist die Aufhebung des …
Hongkong: China kritisiert Aufhebung des Vermummungsverbots
Kuriose Tagesschau-Panne kommt genau zum passenden Moment: „Kann man sich nicht ausdenken“
Eine kuriose Panne in der ARD-Tagesschau sorgt für Belustigung im Netz. Schließlich gab es wohl selten einen Fehler, der so zum Inhalt der Sendung passte. 
Kuriose Tagesschau-Panne kommt genau zum passenden Moment: „Kann man sich nicht ausdenken“
Impeachment: Neue öffentliche Anhörungen gegen Donald Trump
Die US-Demokraten treiben die Anhörungen für ein mögliches Amtsenthebungsverfahren gegen US-Präsident Trump voran. Alleine heute sollen vier Zeugen im Repräsentantenhaus …
Impeachment: Neue öffentliche Anhörungen gegen Donald Trump
Durchbruch im EU-Haushaltsstreit: Mehr Geld für Klimaschutz
Wie kann die Erderwärmung wirkungsvoll gestoppt werden? Die EU will sich nicht vorwerfen lassen, zu wenig Geld für den Kampf gegen den Klimawandel bereitzustellen. Der …
Durchbruch im EU-Haushaltsstreit: Mehr Geld für Klimaschutz

Kommentare