+
Björn Höcke.

„Anwesenheit als Provokation“

AfD-Mann Höcke muss Holocaust-Gedenkstunde im Landtag verlassen

Erfurt - Die KZ-Gedenkstätte Buchenwald erklärte bereits, dass AfD-Abgeordneter Björn Höcke beim Holocaust-Gedenken unerwünscht ist. Nun wurde er auch von der Gedenkstunde im Landtag ausgeschlossen.

Thüringens AfD-Fraktionschef Björn Höcke ist nach seinen umstrittenen Äußerungen zur deutschen Gedenkkultur von einer Gedenkstunde des Landtags für die Opfer des Nationalsozialismus ausgeschlossen worden. Er habe Höcke gesagt, „dass seine Anwesenheit als Provokation empfunden würde“, sagte Landtagspräsident Christian Carius am Freitag zu Beginn der Gedenkstunde. Höcke, der ebenso wie andere Abgeordnete der AfD-Fraktion erschienen war, habe das akzeptiert.

Der Thüringer Landtag hat für die Gedenkstunde auch Überlebende des Konzentrationslagers Buchenwald bei Weimar eingeladen, in das die Nationalsozialisten 250.000 Menschen verschleppt hatten.

Höcke auch von KZ-Gedenkstätte ausgeladen

Auch von der Kranzniederlegung in der Gedenkstätte Buchenwald am Nachmittag war Höcke am Vortag ausgeladen worden. Ein AfD-Sprecher hatte aber gesagt, Höcke wolle als Vertreter seiner Fraktion trotzdem nach Buchenwald kommen.

Höcke hatte vergangene Woche offensichtlich mit Blick auf das Holocaust-Mahnmal in Berlin in einer Rede in Dresden gesagt: „Wir Deutschen, also unser Volk, sind das einzige Volk der Welt, das sich ein Denkmal der Schande in das Herz seiner Hauptstadt gepflanzt hat.“ Das hatte heftige Kritik ausgelöst.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

US-Finanzminister heiratet Schauspielerin - Trump bei Hochzeit
Der prominenteste Gast war der US-Präsident: Am Wochenende hat der amerikanische Finanzminister Steven Mnuchin im Beisein von Donald Trump Schauspielerin Louise Linton …
US-Finanzminister heiratet Schauspielerin - Trump bei Hochzeit
Bundestagswahl 2017: SPD verliert weiter an Boden
Die Luft wird immer dünner für Martin Schulz und die SPD: Auch eine Emnid-Umfrage bestätigt, dass die Sozialdemokraten weit vom Wahlsieg entfernt sind.
Bundestagswahl 2017: SPD verliert weiter an Boden
Cyber-Angriff auf Londoner Parlament
Wieder eine Cyber-Attacke in Großbritannien. Dieses Mal traf es das Parlament. Wollten Hacker Passwörter von Abgeordneten verkaufen?
Cyber-Angriff auf Londoner Parlament
G20-Gipfel: Erdogan soll ohne Prügel-Leibwächter kommen
Nach den gewaltsamen Vorgehen von Sicherheitskräften des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan gegen Demonstranten in Washington will die Bundesregierung einem …
G20-Gipfel: Erdogan soll ohne Prügel-Leibwächter kommen

Kommentare