+
AfD-Parteichefin Frauke Petry.

Flügelkampf in Partei

AfD-Basis will Petry Kandidatur für Direktmandat entziehen

Teile der Basis im AfD-Kreisverband Sächsische Schweiz-Osterzgebirge wollen Parteichefin Frauke Petry die Kandidatur für das Direktmandat in ihrem Wahlkreis entziehen.

Dohna - Ein entsprechender Antrag des stellvertretenden Kreisvorsitzenden Bernhard Wendlich wurde am Sonntag bei einem Kreisparteitag in Dohna auf die Tagesordnung gesetzt. 27 Mitglieder stimmten dafür, 19 dagegen und 3 enthielten sich, wie ein Sprecher mitteilte. Der Parteitag war zunächst unter Ausschluss der Öffentlichkeit zusammengekommen. Über die Zulassung der Presse sollte noch abgestimmt werden.

Hintergrund ist der Flügelkampf in der Partei und das Bestreben Petrys, den Thüringer Rechtsaußen Björn Höcke und den umstrittenen Dresdner Richter Jens Maier aus der Partei auszuschließen. Beide haben im Kreisverband Sächsische Schweiz-Osterzgebirge viele Anhänger.

Auf den sehr wahrscheinlichen Einzug Petrys in den Bundestag bei der Wahl am 24. September dürfte die Parteitagsentscheidung keinen Einfluss haben, da die Landes- und Bundesvorsitzende auch auf Platz eins der Landesliste steht.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ende der Ära? CDU-Minister sieht angeblich Merkels Abschied nahen
Lange Jahre schien Angela Merkel als Kanzlerin unantastbar. Jetzt könnte es allerdings ernst werden: Einem Bericht zufolge zweifeln nun selbst enge Weggefährten an der …
Ende der Ära? CDU-Minister sieht angeblich Merkels Abschied nahen
Bundestag bricht Sitzung ab: AfD-Mann Gauland spricht von Revanche
Der Bundestag hat am späten Donnerstagabend eine Sitzung abbrechen müssen, weil das Plenum nicht beschlussfähig war. Treibende Kraft dabei war die AfD.
Bundestag bricht Sitzung ab: AfD-Mann Gauland spricht von Revanche
AfD erzwingt Abbruch von Bundestagssitzung
Die AfD werde die etablierten Parteien im Bundestag "jagen", hat Fraktionschef Gauland schon am Wahlabend gedroht. Was er damit meint, zeigt sich am späten …
AfD erzwingt Abbruch von Bundestagssitzung
Schulz warnt SPD vor Neuwahlen: "Wie absurd wäre das denn?"
Seit gut einer Woche herrscht schon Stillstand: Am Sonntagnachmittag wird sich die SPD für oder gegen die GroKo entscheiden - der Ausgang der Abstimmung scheint offen. …
Schulz warnt SPD vor Neuwahlen: "Wie absurd wäre das denn?"

Kommentare