+
Die Bundesvorsitzende der AfD, Frauke Petry.

Petry und Strache kommen zusammen

AfD und FPÖ vereinbaren "Gipfeltreffen" auf der Zugspitze

Garmisch-Partenkirchen - Frauke Petry (AfD) und Heinz-Christian Strache (FPÖ) wollen sich auf der Zugspitze treffen, um "einen Blick hinab auf die deutsche und österreichische Politik" zu werfen. 

Gipfeltreffen der besonderen Art von AfD und FPÖ: Die Vorsitzenden der beiden rechtspopulistischen Parteien in Deutschland und Österreich, Frauke Petry und Heinz-Christian Strache, treffen sich an diesem Freitag (10. Juni) auf der Zugspitze. 

In 2962 Metern Höhe wollen beide Spitzenpolitiker „einen Blick hinab auf die deutsche und österreichische Politik werfen“, wie die AfD am Mittwoch mitteilte. Petry und Strache werden sich zur Zusammenarbeit zwischen AfD und FPÖ sowie zur politischen Lage in ihren Heimatländern austauschen, wie es weiter hieß.

Am Mittwoch war bekanntgeworden, dass die FPÖ die Wahl des von den Grünen unterstützten Alexander Van der Bellen zum österreichischen Bundespräsidenten beim Verfassungsgerichtshof angefochten hat. Ihr Kandidat Norbert Hofer war nur knapp unterlegen. Die Rechtspopulisten sehen Hinweise auf Unregelmäßigkeiten bei der Stichwahl vom 22. Mai.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Amnesty schlägt Alarm: Die Welt ist finsterer geworden
Syrien, China, Iran, Saudi-Arabien, Russland: Bei dem Wort Menschenrechtsverletzung denkt man zuerst an solche Länder. Amnesty International richtet seinen Blick nun …
Amnesty schlägt Alarm: Die Welt ist finsterer geworden
Schulz bekommt Rückendeckung für Reformvorschläge
Berlin - Die Vorschläge des SPD-Kanzlerkandidaten zum Arbeitslosengeld stoßen bei CDU und Wirtschaft auf Widerstand. Ein Wirtschaftsexperte aber gibt ihm nun Recht.
Schulz bekommt Rückendeckung für Reformvorschläge
SPD-Fraktion legt Gesetzentwurf zu Managergehältern vor
Berlin - Hohe Managergehälter sind für die Parteien im Wahljahr schöner Zündstoff - jetzt präsentiert die SPD im Bundestag einen eigenen Vorschlag. Topmanager dürften …
SPD-Fraktion legt Gesetzentwurf zu Managergehältern vor
Uneinig: USA dementiert Pläne massenhafter Abschiebungen
Washington - Drohen in den USA Massenabschiebungen? Die US-Regierung sagt Nein, hat aber gleichwohl die Tür dafür geöffnet. Es entsteht Verwirrung. Menschenrechtler …
Uneinig: USA dementiert Pläne massenhafter Abschiebungen

Kommentare