+
Die AfD hat im Thüringer Landtag 11 Sitze. Foto: Sebastian Kahnert

Wegen internen Streits

AfD-Fraktion im Thüringer Landtag droht Bruch

Erfurt - Nur ein halbes Jahr nach dem Einzug der AfD in den Thüringer Landtag droht ihrer Fraktion wegen internen Streits der Bruch. Die Abgeordneten Jens Krumpe und Oskar Helmerich wurden von der Fraktion schriftlich aufgefordert, ihre Plätze in den Fachausschüssen zu räumen.

Ein entsprechender Bericht der "Thüringer Allgemeinen" wurde in Fraktionskreisen bestätigt. Es sei auch mit einem Ausschluss aus der Fraktion gedroht worden. Fraktionschef Björn Höcke sowie die beiden Abgeordneten äußerten sich zunächst nicht. Eine Sprecherin teilte mit, interne Vorgänge würden nicht kommentiert. Die AfD hat im Thüringer Landtag 11 Sitze.

Der Zeitung zufolge soll der Schritt nichts mit dem schwelenden Richtungsstreit in der Partei zu tun haben. Allerdings sei der Brief an Krumpe und Helmerich von allen Abgeordneten unterzeichnet worden, die auch hinter Höckes "Erfurter Resolution" stehen. Höcke, der dem nationalkonservativen Flügel der Partei zugerechnet wird, monierte darin die "Feigheit" führender Parteimitglieder und warf ihnen "Verrat an den Interessen unseres Landes" vor.

Krumpe, Helmerich und ein weiterer Abgeordneter unterschrieben dieses Papier nicht. Sie schlossen sich der "Deutschland-Resolution" an, die Hans-Olaf Henkel und andere führende Köpfe des Bundesvorstandes als Gegenentwurf formuliert hatten.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Experte prophezeit Krieg zwischen Trump und der CIA
Berlin - Donald Trump und die CIA - das ist keine große Freundschaft. Der Geheimdienst-Experte Erich Schmidt-Eenboom sagte bei „Maybritt Illner“ voraus, dass der …
Experte prophezeit Krieg zwischen Trump und der CIA
Von der Leyen: Bundeswehr-Einsatz in Mali wichtig für Europas Sicherheit
Berlin - Die gefährliche Mission in Mali wird zum wichtigsten Einsatz der Bundeswehr. 1000 deutsche Soldaten sollen dort vor Terror schützen - auch im deutschen …
Von der Leyen: Bundeswehr-Einsatz in Mali wichtig für Europas Sicherheit
Angela Merkel will Trumps Rede „mit Interesse studieren“
Berlin - Trumps Amtseinführung beschäftigt Berlin: Angela Merkel will Trumps Antrittsrede aber nicht live verfolgen. Finanzminister Schäuble richtet warnende Worte an …
Angela Merkel will Trumps Rede „mit Interesse studieren“
Feuer in künftiger Asylunterkunft
Neuenstein (dpa) - Eine im Bau befindliche Unterkunft für Asylbewerber im baden-württembergischen Neuenstein ist durch ein Feuer beschädigt worden. Es handele sich …
Feuer in künftiger Asylunterkunft

Kommentare