+
Eine große Mehrheit der rund 320 Delegierten stimmte dem Ausschluss zu. Foto: Sebastian Kahnert

Unter Beifall

AfD-Landesparteitag in Sachsen schließt Journalisten aus

Klipphausen (dpa) - Der Landesparteitag der sächsischen AfD hat einen Journalisten ausgeschlossen. Der Redakteur der "Sächsischen Zeitung" musste den Saal in Klipphausen in Begleitung von Ordnern und unter Beifall der Parteitagsbesucher verlassen.

Der Ausschluss war von einem Delegierten beantragt worden. Dabei hatte er dem Journalisten vorgeworfen, "Hetzartikel" verfasst und damit schon "Existenzen zerstört" zu haben. Eine große Mehrheit der rund 320 Delegierten stimmte dem Antrag zu. Der stellvertretende Landesvorsitzende Thomas Hartung hatte sich zuvor dagegen ausgesprochen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Corona in der Türkei: Öffentliches Leben wird hochgefahren - Moscheen feiern mit Opferschlachtung
In der Corona-Krise wurde das öffentliche Leben in der Türkei stark heruntergefahren. Doch nun kann das Volk aufatmen: Präsident Recep Tayyip Erdogan kündigt umfassende …
Corona in der Türkei: Öffentliches Leben wird hochgefahren - Moscheen feiern mit Opferschlachtung
Donald Trump gegen Big Tech: Pressesprecherin attackiert Twitter und Google
Der Kurznachrichtendienst Twitter unterzieht einen Tweet von Donald Trump einem Faktencheck.  Der US-Präsident holt zum Gegenschlag aus.
Donald Trump gegen Big Tech: Pressesprecherin attackiert Twitter und Google
Seehofer rechnet mit Corona-Warn-App Mitte Juni
Für die Freizügigkeit in Europa wird Mitte Juni zum magischen Datum. Dann sollen alle wegen der Corona-Krise geschlossenen Grenzen wieder aufgehen. Und auch für die …
Seehofer rechnet mit Corona-Warn-App Mitte Juni
Polizeigewalt gegen George Floyd: Proteste in Minneapolis fordern erstes Todesopfer
Bei einer Festnahme in den USA stirbt der Afroamerikaner George Floyd. Erschütternde Video-Aufnahmen davon sorgen für Proteste, bei denen mindestens ein Mann erschossen …
Polizeigewalt gegen George Floyd: Proteste in Minneapolis fordern erstes Todesopfer

Kommentare